Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Schwimmhilfen – für einen guten Start ins Schwimmvergnügen

SchwimmhilfenAuch wenn ein Kleinkind im Wasser automatisch beginnt, zu schwimmen, ist eine Schwimmhilfe für Ihr Baby unverzichtbar. Die nützlichen Hilfen kommen in verschiedenen Formen und mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen daher, zeichnen sich aber auch durch eine große Gemeinsamkeit aus: Sie bieten dem Kind Sicherheit im Wasser und verhindern, dass es untergeht. Dementsprechend handelt es sich hierbei um ein unverzichtbares Zubehör für alle Eltern.

Schwimmhilfe Test 2018

Ergebnisse 1 - 11 von 11

sortieren nach:

Raster Liste

  • 1
    Schlori 001 Schlori
    001
    17,30 €17,92 €
    Schlori 001 Schlori 001 Schlori 001
    • bringt das Kind in die richtige Wasserlage
    • keine lästigen Ventile
    • optimale Bewegungsfreiheit der Arme
    • Luft optimal reduzierbar
    • keine
  • 2
    Sevylor Puddle Jumper Deluxe Sevylor
    Puddle Jumper Deluxe
    24,99 €
    Sevylor Puddle Jumper Deluxe Sevylor Puddle Jumper Deluxe Sevylor Puddle Jumper Deluxe Sevylor Puddle Jumper Deluxe
    • Muss nicht erst aufgeblasen werden
    • Einfach anzulegen dank des Gurtes
    • verstellbar
    • angenehm zu tragen
    • keine
  • 3
    FREDS SWIM ACADEMY 10110 FREDS SWIM ACADEMY
    10110
    17,99 €18,95 €
    FREDS SWIM ACADEMY 10110 FREDS SWIM ACADEMY 10110 FREDS SWIM ACADEMY 10110 FREDS SWIM ACADEMY 10110 FREDS SWIM ACADEMY 10110 FREDS SWIM ACADEMY 10110 FREDS SWIM ACADEMY 10110
    • Fördert das Schwimmtraining
    • Ermöglicht viel Bewegungsfreiheit
    • Niedriger Preis
    • keine
  • 4
    Konfidence 2J-BB-137 Konfidence
    2J-BB-137
    37,49 €39,90 €
    Konfidence 2J-BB-137 Konfidence 2J-BB-137 Konfidence 2J-BB-137
    • gut sichtbare Signalfarbe auf dem Rücken
    • hochwertige Verarbeitung aus Neopren
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    • Klettsicherung, damit der Verschluss der Weste nicht einfach aufgehen kann
    • Schwimmklötze, damit die Schwimmweste dem Lernfortschritt der Kinder angepasst werden kann
    • in einer Vielzahl von kindegerechten, kunterbunten Designs erhältlich
    • nicht von Kindern unter 2 Jahren zu tragen
    • nicht für Kinder mit einem Gewicht von mehr als 26 kg geeignet

Anwendungsbereiche der Schwimmhilfe

SchwimmhilfenGanz allgemein könnte man sagen, dass die Schwimmhilfe für Ihr Baby überall dort zum Einsatz kommt, wo es feuchtfröhlich zugeht. Konkreter bedeutet das:

  • Im Spaßbad
  • Im Freibad
  • Im Badesee
  • Im Pool

Wichtig: Ein Kleinkind sollte – trotz Schwimmhilfe – nicht mit ins offene Meer genommen werden. Auch Badewannen und Planschbecken gehören nicht zu den Anwendungsbereichen der Hilfe, da hier keine Gefahr des Untergehens droht. Hier sind Badesitze weitaus empfehlenswerter.

Verschiedene Typen für unterschiedliche Altersgruppen

Die Schwimmhilfe für das Baby wird in der Regel in verschiedene Altersgruppen aufgeteilt. Diese sind:

  • 3 Monate
  • 4 Monate
  • 6 Monate
  • 8 Monate
  • 1 Jahr

Hierbei kommt es natürlich in erster Linie auf die Größe vom Kind und die körperliche Entwicklung an. Schwimmhilfen für das Kleinkind kommen in vielen verschiedenen Varianten daher. Die wichtigsten davon sollen im Folgenden genauer vorgestellt werden.

Schwimmweste Die Schwimmhilfe ist spezielle Weste, die aus Neopren oder einem anderen wasserabweisenden Material besteht. Ziel ist es, den Oberkörper des Kindes über Wasser zu halten und es so vor dem Untertauchen zu schützen. Der Nachteil dieser Schwimmhilfe für das Baby ist, dass dieses dennoch nach vorn kippen kann.
Schwimmreifen Das Kippen wird durch eine spezielle Schwimmhilfe für Kleinkinder verhindert. Die Reifen verläuft unterhalb der Arme vom Kind und stabilisiert dieses dadurch ideal. Wichtig: Wählen Sie den Schwimmreifen so, dass das Baby nicht hindurchrutschen kann.
Schwimmbrett Diese Schwimmhilfe für das Kleinkind ist sehr sicher, da es umfassend geschützt wird. Das Schwimmbrett, in dessen Mitte sich das Baby befindet, bietet sehr viel Bewegungsfreiheit und ermöglicht es dem Kleinkind sogar, zu kraulen.
Schwimmflügel Schwimmflügel eignen sich für Kinder, die schon etwas älter sind und schwimmen lernen. Wichtig ist, dass die Flügel fest an den Armen der Kinder sitzen und nicht herunterrutschen können. Außerdem muss regelmäßig überprüft werden, ob noch genügend Luft auf den Schwimmhilfen ist.
Schwimmgürtel Das gleiche gilt auch für den Schwimmgürtel, der mit speziellen Ausstattungsmerkmalen, Schaumstoffkissen, versehen ist und somit den Auftrieb des Kindes fördert.

 

Tipp: Es gibt Schwimmgürtel, die an einem Schwimmanzug (für Jungen und Mädchen) integriert sind.

Schwimmnudel Die farbenfrohe Schwimmnudel spielt vor allem im schulischen Schwimmunterricht eine große Rolle. Sie bietet dem Kind Sicherheit, lässt aber gleichzeitig auch Spielereien zu. Auch Erwachsene nutzen Schwimmnudeln, beispielsweise bei der Wassergymnastik.

Diese und andere verschiedene Typen der Schwimmhilfe bieten Ihrem Kind ein hohes Maß an Sicherheit. Wichtig ist, dass Sie die Hilfe immer entsprechend dem Alter des Kindes auswählen und auch darauf achten, wie oft es schon mit Wasser in Berührung gekommen ist. Achten Sie hierbei stets darauf, dass das kühle Nass nicht mit negativen Erfahrungen (Wasser schlucken, untertauchen, etc.) verbunden wird, da sich das nachhaltig auf das Bade-Verhalten des Kindes ausüben kann.

Tipp! Trotz Schwimmhilfe sollten Sie Ihr Baby niemals im Pool, im Schwimmbad oder im See alleine lassen.

Immer wichtig: Der Schwimmhilfe Test

Wenn es um die Sicherheit Ihres Kindes geht, sollten Sie niemals Kompromisse eingehen. Dementsprechend kommt auch nur die beste Schwimmhilfe in Frage für den Kauf. Wenn Sie von der großen Auswahl irritiert sind, hilft es immer, einen Schwimmhilfe Test durchzuführen. Hierzu ist es wichtig, dass Sie sich bei verschiedenen Quellen informieren und einen umfassenden Vergleich verschiedener Modelle machen. Auf diese Weise erfahren Sie Schritt für Schritt, welche Schwimmhilfen gut und welche eher nicht empfehlenswert sind.

Als Informationsquellen für den Schwimmhilfe Test eignen sich:

  • Ein Testbericht (oder mehrere)
  • Erfahrungsberichte in Blogs und Foren
  • Bewertungen im Schwimmhilfe Shop
  • Erfahrungen anderer Eltern

Tipp! Verlassen Sie sich nicht nur auf eine einzelne Meinung, sondern prüfen Sie diese immer auch mit einer anderen Quelle. Nur wenn Sie sich absolut sicher sind, sollten Sie die Schwimmhilfe kaufen.

Führende Marken versprechen ein hohes Maß an Sicherheit

Wenn Sie einen Testbericht lesen, werden Sie häufig feststellen, dass führende Marken häufig den Titel Testsieger einheimsen. Tatsächlich ist ein namhafter Hersteller immer ein Hinweis darauf, dass es sich bei der Schwimmhilfe auch um ein hochwertiges Produkt handelt. Dennoch sollten Sie eine Hilfe niemals kaufen, nur weil Ihnen der Name auf der Verpackung etwas sagt. Auch hier ist eine eingehende Prüfung unverzichtbar – ganz gleich wie billig oder teuer das Produkt ist.

Hudora Schildkröt

Wehncke

Gründungsjahr 1919 1874 1888
Besonderheiten
  • innovative Sport- und Schwimmartikel im Sortiment
  • Newsletter mit Informationen und Gewinnspielen für Interessenten und Kunden
  • umfangreicher Produktkatalog – von Puppen bis Schwimm- und Sportartikel
  • die Fertigung erfolgt nach hohen Qualitätsstandards
  • spezialisiert auf Produkte aus Kunststoff
  • viel Zubehör wie beispielsweise Schwimmhilfen für den Urlaub und Campingausflüge im Angebot

Vor- und Nachteile von Schwimmhilfen

  • verschiedene Modelle für unterschiedliche Altersgruppen
  • mehr Sicherheit für Kleinkinder im Wasser
  • bessere Handlungsmöglichkeiten für Erwachsene
  • einige Modelle behindern den Bewegungsablauf

Spartipps für Schwimmhilfen

Die gute Nachricht gleich vorweg: Die Preise für Schwimmhilfen sind nicht in Stein gemeißelt. Anbieter (egal ob online oder offline) haben immer einen gewissen Spielraum und können die Preise dementsprechend auch immer nach unten korrigieren. Angebote und Rabatt-Aktionen finden Sie am besten und schnellsten, wenn Sie einen Preisvergleich durchführen. Hierfür gibt es inzwischen spezielle Portale, die den sonst recht aufwendigen Vergleich extrem vereinfachen.

Eine andere beliebte Spar-Methode ist es, die Schwimmhilfe und auch andere Spielsachen gebraucht zu kaufen. Auch wenn Sie hierbei viel Geld sparen können, müssen Sie sich eines immer vor Augen führen: Die Spielsachen sind nicht nur günstig, sondern unter Umständen auch beschädigt oder defekt. Wenn Sie bereits Erfahrungen mit gebrachten Spielsachen und Baby-Zubehör gemacht haben, wissen Sie vielleicht genau, was damit gemeint ist.

Achten Sie bei gebrauchten Schwimmhilfen immer unbedingt auf:

  • Den Zustand
  • Das Alter / Die Einsatzdauer
  • Die Anzahl der vorherigen Verwender

Nur wenn Sie vollständig von einem Produkt überzeugt sind, sollten Sie sich auch dafür entscheiden. Denken Sie immer an das Wohl und die Sicherheit des Kindes und seien Sie auch bereit, ein bisschen mehr für Spielsachen und Co. auszugeben. Am Ende werden Sie auf jeden Fall ein besseres Gefühl dabei haben.

Tipp! Vor allem im Sommer ist die Schwimmhilfe für das Kleinkind ein unverzichtbares Zubehör. Es bietet dem Kind ausreichend Sicherheit und stellt somit auch für die Eltern oder andere Aufsichtspersonen eine Erleichterung dar.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen