Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Baukästen – freies Spiel für Bausteine-Fans

BaukästenWer das Wort Baukasten hört, der denkt einerseits sofort an eine Kiste voller Lego-Steine und andererseits an klassische Baukästen, welches aus einzelnen Teilen besteht, die von Kindern zum einem gesamten Bau zusammengesetzt werden. In jedem Fall ist ein Baukasten – wie der Name vermuten lässt – ein Kasten mit Spielzeug. Im Test stellen wir Ihnen die Arten von Baukästen im Detail vor und verraten Ihnen, was Ihr Kind damit alles bauen und erleben kann.

Baukasten Test 2020

Ergebnisse 1 - 7 von 7

Sortieren nach:

Die Geschichte des Baukastens

BaukästenUrsprünglich spielten Kinder mit Bausteinen aus Holz oder auch Metall, die lose an verschiedenen Orten aufbewahrt wurden. Im Verlauf der Zeit wurde hierfür ein Kasten entwickelt, der diese Steine beinhalten sollte. Daraus entwickelte sich die Idee eines Baukastens, der für Kinder eine vordefinierte Menge an Steinen oder Spielzeug enthält, welches nach einem bestimmten Muster zusammengesetzt wird.

Bekannt ist diese Prinzip vor allem von LEGO, die mit ihren zahlreichen Baustein-Sets bekannter Marktführer sind. Kinder aus aller Welt lieben die vielen Pakete, in denen bestimmte Mengen an Steine zu finden sind, mit denen sich die kreativsten Werke bauen lassen.

Ursprünglich waren die Bausteine in den Kästen aus Holz gefertigt und meistens auch nur dafür gedacht, die Steine aufeinander aufzutürmen. Durch den Anker-Steinbaukasten ist diese Form des Spielzeugs beliebter und auch bekannter geworden, sodass sich ab 1949 auch viele Lego-Steine in den Geschäften fanden.

Die weiterentwickelte Form stammt unter anderem von der Firma Stabil, die mit ihrem Stabilbaukasten große Beliebtheit erreichte. Hier mussten Kinder Metallschienen verschrauben, was vor allem für Jungs und auch ältere Kinder eine große Freude war und ist.

Erweiterungen, die aufeinander aufbauen

Im Kasten bzw. Baukasten selbst sind unserem Test zufolge meistens nur so viele Steine und Klötze, wie zu einem Bauwerk passen und benötigt werden. Allerdings ist es je nach Hersteller möglich, diesen Kasten jederzeit zu erweitern, um noch kreativere und größere Dinge zu bauen.

Nicht nur für den Eigenbedarf sind Baukästen daher beliebt, sondern auch in größeren Einrichtungen wie Kindergärten und Co. Auch hier unterscheidet sich das Material je nach Hersteller und Angebote. Unseren Erfahrungen nach sind die meisten Baukästen aus

  • Holz
  • Metall
  • Stein

Für naturwissenschaftliche und universelle Einsätze

Baukästen eignen sich allerdings nicht nur für das heimische Kinderzimmer. Unserem Test nach werden diese Bausätze auch gewerblich und nicht zuletzt auch universell eingesetzt, beispielsweise für den Bau von Prototypen.

Tipp! Auch für den naturwissenschaftlichen oder technischen Bereich gibt es viele Angebote, die allerdings nicht immer im Standard-Baukasten-Shop zu finden sind. Wer diese Art von Baukasten kaufen möchte, sollte stattdessen einen Blick ins Internet werfen und einen Vergleich zurate ziehen, um bestmögliche Preise zu erhalten.

Spiel-Varianten mit einem Baukasten

Je nach Art des Baukastens sind verschiedene Spiele für die Kleinen möglich – auch für jede denkbare Altersgruppe. In einem Holz-Baukasten sind beispielsweise

  • Kugelbahnen
  • Holzbausteine
  • Bauklötze
  • Konstruktionsspielzeuge
  • Architekturinhalte
  • Figuren
  • Kindergarten-Steine

enthalten, die nach Belieben gebaut, gestapelt und kombiniert werden.

In Metall-Baukästen dagegen finden sich in den meisten Fällen Konstruktionsspielsachen, mit denen sich

  • Fahrzeuge
  • Flugzeuge
  • Hubschrauber
  • Greifarme
  • Roboter

und vieles mehr kreieren lassen.

Auch Stein-Baukästen gehören zu den Bestsellern der Kleinen und versetzen die jungen Bauherren in frühere Zeiten. Hierbei geht es vor allem darum,

  • Häuser
  • Burgen
  • Schlösser
  • Türme
  • Brunnen
  • Brücken

und andere Mauerwerke zu erstellen. Stein auf Stein, wie man es kennt.

Das sind allerdings noch nicht alle Arten von Baukästen, die für Kinder und deren Eltern zur Auswahl stehen.

  • Konstruktionsbaukästen: Es gibt Baukästen, in denen viele verschiedene Konstrukte zu finden sind, die jedoch nicht ausschließlich aus einem Material bestehen. Stattdessen werden verschiedene Materialien kombiniert, um beispielsweise Geräte, Apparate und mehr zu erstellen.
  • Magnetbaukästen: Nicht nur Zuhause sind diese Baukästen sehr beliebt, sondern auch in der Schule wird die Motorik der Jüngsten mit den magnetischen Bauteilen trainiert, die sich einfach zusammensetzen lassen, aber auch für anspruchsvolle Konstrukte aus zahlreichen farbigen oder silbernen Teilen kombiniert werden können.
  • Murmelbahnen: Diese Bahnen sind sowohl für jüngere Kinder als auch für ältere Kinder gleichermaßen geeignet, da sie extrem viel Spaß beim Murmeln spielen bereiten, aber auch knifflig sein können, wenn es um den Aufbau der meistens recht großen Gerätschaften geht.
  • Elektrobaukasten: In diesen Baukästen geht es heiß her, denn das Thema Elektro steht im Vordergrund und verlangt den Kleinen jede Menge Geduld und Feingefühl ab.

Wie man sieht: Die Auswahl an Baukästen für Kinder ist riesig. Das Angebot der Hersteller richtet sich dabei vorrangig an Kinder, die schon ein paar Jahre älter sind und ihre Feinmotorik ausgebildet haben. Für sie bieten Baukästen einen besonderen Spaß, da sie gleichzeitig unterhaltsam, aber auch knifflig sind.

Das fordert Kinder, schult ihre Fähigkeiten und regt sie zudem dazu an, Lösungen für gewisse Probleme zu suchen. Eine Fähigkeit, die ihnen im Verlauf des späteren Lebens immer wieder positiv zu Gute kommen wird.

Bekannte Hersteller von Baukästen

Besonders bekannt und nicht weniger beliebt sind die Baukästen der Hersteller

  • Fischertechnik
  • Lego
  • Hewa
  • Kosmos

Die Firma Kosmos hat beispielsweise viele Angebote im Gepäck, die für wissenschaftliche und physikalische Zwecke verwendet werden. Dabei geht es sowohl um Wind- und Solar-Energie, aber auch um Entdecker-Kästen, Luftkissenboote und vieles mehr. Fischertechnik dagegen bietet vor allem Gerätschaften und Fahrzeuge, die bei Jungs sehr beliebt sind. Hewa-Produkte sind ebenfalls im Bereich Optik und Co. angesiedelt und Lego wiederum bietet nahezu alles – wirklich alles.

Gerade Lego hat sich zu einer besonders etablierten und bekannten Marke im Bereich der Baukästen entwickelt und wird mittlerweile sowohl von Kindern geliebt als auch von Eltern aufgrund der Qualität der Produkte geschätzt.

Lego Heros Kosmos
Gründungsjahr 1932 1903 1822
Besonderheiten
  • riesiges Sortiment an Spielzeug aus Plastik
  • gratis Versand ab 55 Euro
  • spezialisiert auf pädagogisch wertvolles Spielzeug
  • Produktion in Deutschland
  • versandkostenfrei ab 20 Euro
  • Vorstellung vieler Spielwaren auf dem hauseigenen Youtube-Kanal

Vor- und Nachteile von Baukästen

  • unendliche Kombinationsmöglichkeiten
  • langliebig und preiswert
  • ein Spaß, nicht nur für Kinder!
  • für Kleinkinder sind einige Modelle zu knifflig

Ein Preisvergleich lohnt sich

Generell ist es keine schlechte Idee, Preise zu vergleichen – vor allem, wenn es um teureres und selteneres Zubehör für Baukästen geht. Auch Produkte, die zum Testsieger gekürt wurden, erfreuen sich großer Beliebtheit und sind oftmals vergriffen, sodass ein Blick ins Internet wertvoll sein kann.

Beste Angebote erhalten Sie generell online, gerade wenn die Produkte günstig sein sollen. Erfahrungsberichte anderer Käufer zeigen allerdings, dass bei Zubehör-Dingen, wie einem Bautisch oder einem Baubecher, die Preise nicht billig sind.

Hier könnte ein Blick auf die Bewertungen ratsam sein, um herauszufinden, ob das Produkt das Geld wert ist. Unabhängig dieser Empfehlungen bringt auch ein Testbericht sehr gute Erfahrungen ein, um schlussendlich die bestmögliche Entscheidung für einen Kauf von Baukästen zu treffen.

Relevante Fragen zu diesem Artikel

Baukästen - welche sind die besten?

Für die Kategorie "Baukasten" auf Spielzeug.org kommen die nachfolgenden Produkte als Testsieger infrage:

Was für einen Hersteller bzw. was für eine Marke empfehlen wir?

Die folgenden Marken oder Hersteller könnten für Sie am besten sein: fischertechnik, eitech, MATADOR, Kapla, Unico Plus, LEGO, volks.

Was kosten die Produkte durchschnittlich?

Das günstigste Produkt für "Baukästen" auf Spielzeug.org kostet ca. 110 Euro und das teuerste Produkt ca. 54 Euro. Der durchschnittliche Preis aller hier gezeigten Modelle beträgt laut Angebot ca. 46 Euro. Wir empfehlen Ihnen vor Kauf die Verwendung unseres Preisvergleiches!

Top 7 Baukästen im Test bzw. Vergleich 2020

Die Tabelle zeigt Ihnen die besten 7 Produkte vom Baukasten Test aus 2020 bei Spielzeug.org.

Baukasten Test bzw. Vergleich
BildProduktnameKategorieSternePreisTest bzw. Vergleich
fischertechnik 533874 Pneumatic Power Testfischertechnik 533874 Pneumatic Power8 - 11 Jahre Spielzeug, Baukasten, Baustein & –Klotz5 Sterne (sehr gut)
etwa 40 €» Produktdetails
eitech 00005 Testeitech 00005z.B. Baukasten, 12 - 15 Jahre Spielzeug, 8 - 11 Jahre Spielzeug4.5 Sterne (sehr gut)
etwa 36 €» Produktdetails
MATADOR 21100  TestMATADOR 21100z.B. Holzbauklotz, Holzspielzeug, Baustein & –Klotz5 Sterne (sehr gut)
etwa 25 €» Produktdetails
Kapla 200 Steine TestKapla 200 Steinez.B. Baukasten, 2 - 4 Jahre Spielzeug, Holzbauklotz5 Sterne (sehr gut)
etwa 54 €» Produktdetails
Unico Plus 8502-0000 TestUnico Plus 8502-0000z.B. Baukasten, 0 – 24 Monate Spielzeug, Baustein & –Klotz5 Sterne (sehr gut)
etwa 24 €» Produktdetails
LEGO 70602 Jays Elementardrache TestLEGO 70602 Jays Elementardrache12 - 15 Jahre Spielzeug, 8 - 11 Jahre Spielzeug, Baukasten5 Sterne (sehr gut)
etwa 110 €» Produktdetails
volks Baukausten Motorrad Testvolks Baukausten Motorrad5 - 7 Jahre Spielzeug, Baukasten4.5 Sterne (sehr gut)
etwa 35 €» Produktdetails
Zuletzt aktualisiert am 03.12.2020

Lesen Sie jetzt weiter:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,65 von 5)
Baukästen – freies Spiel für Bausteine-Fans
Loading...

Neuen Kommentar verfassen