CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Elektro-Quads – Fahrspaß für kleine und große Kinder

Elektro-QuadsEin Elektro-Quad ist für ein Kind ein ganz besonderer Fahrspaß. Die wendigen Fahrzeuge gibt es schon für Kinder ab drei Jahren und mit unterschiedlicher Power. Es muss nicht gleich das größte und schnellste Quad sein und natürlich gilt es auf die Sicherheit zu achten. Aber mit einem Elektro-Quad können Kinder früh den Umgang mit einem Fahrzeug üben und dabei spielerisch ihre Mobilität entdecken. Das Quad ist nicht nur ein riesengroßer Spaß für Jungs, sondern auch Mädchen. Worauf Sie beim Kauf achten sollten und wichtige Tipps zur Sicherheit geben wir Ihnen im Elektro-Quad-Test an die Hand.

Elektro-Quad Test 2017 / 2018

Ergebnisse 1 - 7 von 7

sortieren nach:

Raster Liste

Verschiedene Typen mit jede Menge Speed im Elektro-Quad-Test

Elektro-QuadsDas Elektro-Quad bietet im Vergleich zu einem Quad mit Benzinmotor einige Vorteile. Es muss nicht so oft gewartet werden und statt es mühsam zu betanken, kann es einfach an der Steckdose aufgeladen werden. Gas und Bremse befinden sich wie auch bei einem Fahrrad an den Haltegriffen und können so leicht von einem Kind bedient werden. Die Geschwindigkeit kann in der Regel bei einem Elektro-Quad für Kinder auch gedrosselt oder vom Kind selbst gewählt werden. Dies ist wichtig, wenn die Kinder erst das Anfahren lernen müssen und noch nicht mit dem Fahrzeug vertraut sind.

Oft werden Quads mit ATV (All Terrain Vehicle) angeboten. Sie sind für jedes Gelände geeignet und speziell in der Federung und Bereifung für holprige Pisten ausgestattet. Ein Elektro-Quad dieser Ordnung eignet sich besonders, wenn  Sie es mit Ihrem Kind in unebenem Gelände nutzen möchten. Es kann aber auch das Fahren generell erleichtern.

Ansonsten ist unter den Modellen für jede Altersklasse etwas dabei. Für Kinder ab drei Jahren werden kleine Elektor-Quads mit 350 Watt oder 500 Watt angeboten. Die nächste Stufe ist das Elektro-Quad mit 800 Watt. Ein Quad dieser Leistungsstärke kann bereits eine Geschwindigkeit von bis zu 25 km/h erreichen. Für die kleinen Rennfahrer ist das schon eine Menge. Oft ist ein Antrieb von 800 Watt für Kinder unter zehn Jahren ausreichend.

Man findet das Elektro-Quad auch mit höherer Leistungsfähigkeit. Diese kann bei

  • 1.000 Watt,
  • 1.500 Watt,
  • 2.000 Watt oder sogar
  • 3.000 Watt

liegen. Damit sind sie oft auch schon für Erwachsene oder den Motorsport geeignet. Daher werden in der Regel nur Fahrzeuge mit bis zu 2.000 Watt empfohlen, allerdings ist das auch von der Größe und Ausstattung abhängig.

Tipp! Welches Quad passend ist, hängt vor allem von Größe und Gewicht Ihres Kindes ab. Bevor Sie eine Entscheidung treffen, sollten Sie die Empfehlungen und Hinweise genau lesen. Leichter kann es sein, wenn Ihr Kind bei der Auswahl mitentscheiden kann und das Elektro-Quad testet.

Im Design gibt es zudem viele verschiedene Gestaltungen. Da gibt es das Quad mit Flammen oder Rennstreifen und für Mädchen auch in rosa.

Mit dem Elektro-Quad losfahren

Beim Fahren von einem Quad lernen Kinder nicht nur das Gleichgewicht zu halten, sondern auch zu Steuern und Kontrolle auszuüben. So gewinnt Ihr Kind Selbstvertrauen und lernt auf die Wirkung seines Verhaltens und seine Umwelt besser zu achten.

In vielen Fällen ist die Nutzung von einem Elektro-Quad im Straßenverkehr nicht erlaubt. Frei mit dem Quad herumdüsen darf Ihr Kind auf Privatgelände oder dafür vorgesehenen Rennstrecken. Zu empfehlen ist daher das Fahren im Garten, auf Wiesen, im Wald oder anderen entsprechenden Geländen. Wichtig ist, dass Kinder unter 16 Jahren ein Elektro-Quad nur unter Aufsicht eines Erwachsenen fahren dürfen und sollten.

Für die Sicherheit Ihres Kindes ist eine gute Schutzausrüstung unverzichtbar und besonders wichtig ist ein guter Helm. Die Schutzkleidung muss richtig passen und sollte regelmäßig überprüft werden. Zugleich sind die meisten Quad mit bestimmten Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet, die eine sichere Fahrt garantieren.

Ausstattungsmerkmale im Elektro-Quad-Test – Das beste Quad für Ihr Kind finden

Damit Sie leichter eine Entscheidung für das ideale Elektro-Quad treffen können, stellen wir Ihnen im Elektro-Quad-Test die wichtigsten Ausstattungsmerkmale vor.

Von Vorteil ist es, wenn die Geschwindigkeit in verschiedenen Stufen eingestellt werden kann. So können Eltern vermeiden, dass Ihr Kind direkt über alle Berge düst und es kann sich auf den Umgang mit dem Fahrzeug langsam einstellen. Häufig ist hier eine Drosselung in drei Stufen eingebaut. In der Regel liegt die geeignete Leistungsfähigkeit eines Elektro-Quad für kleinere Kinder bei 800 Watt und bei größeren um die 2.000 Watt.

Sicherer ist es, wenn das Quad vorne und hinten über eine Bremse verfügt. So kommt das Gefährt schneller zum Stehen. Manch ein Elektro-Quad kann auch ferngesteuert werden. Dadurch haben die Eltern Kontrolle über das Quad, wenn das Kind zu schnell ist oder sich in Gefahr begibt. Um absolut sicher zu sein, sollte eine Not-Aus-Vorrichtung vorhanden. Diese reagiert über eine Reißleine wenn das Elektro-Quad umkippt, weil das Kind zum Beispiel gefallen ist.

Alle wichtigen Ausstattungsmerkmale auf einen Blick:

  • Elektromotor
  • Ladezeit
  • Reichweite
  • Bremsen hinten und vorne
  • Not-Aus-Vorrichtung
  • Fernsteuerung
  • Federung
  • Drosslung
  • Höchstgeschwindigkeit
  • Einstellbare Geschwindigkeit mit Stufenregulierung
  • Licht
  • Vor- und Rückwärtsgang
  • Maximal-Gewicht
  • Zollgröße der Reifen
  • Sitzhöhe

Die führenden Marken im Elektro-Quad-Test

Wir empfehlen Ihnen ein hochwertiges Elektro-Quad zu kaufen, das allen Sicherheitsansprüchen genügt und gut verarbeitet ist. Dadurch haben Sie ein sicheres Gefühl, wenn Ihr Liebling Vollgas gibt und der Fahrspaß bleibt länger erhalten.

Zu den führenden Marken unter den Herstellern gehören:

  • Hecht
  • Nitro Motors
  • Actionbikes
  • Wonderkid

Auch andere Hersteller haben gute Angebote, achten Sie hier allerdings auch immer auf die Qualität.

Hecht Wonderkid Nitro Motors
Gründungsjahr unbekannt 2012 2012
Besonderheiten
  • Vertrieb durch die Wilhelm Bockhorst GmbH
  • sehr robuste Elektro Quads
  • weltweiter Versand
  • sehr gutes Preis-/ Leistungsverhältnis
  • spezialisiert auf Quads, Motorräder und Buggys
  • regelmäßige Sale-Aktionen

Vor- und Nachteile von Elektro Quads

  • ideal um die Motorik von Kindern zu fördern
  • viele Modelle können über den normalen Hausstrom aufgeladen werden
  • mit verschiedenen Leistungsstärken erhältlich
  • eher für größere Kinder geeignet

Ein Elektro-Quad kaufen – Worauf es ankommt

Die Wahl für ein Quad fällt oft nicht leicht, denn es geht um mehr als nur ein tolles Design. Beachten Sie hierzu unsere Tipps im Elektro-Quad-Test und lesen Sie die Erfahrungsberichte und Empfehlungen anderer Eltern. Eine gute Qualität und hohe Sicherheitsanforderungen können Sie im Vergleich der Geräte und aus den Bewertungen herauslesen. Hilfreich können auch die Erfahrungen der Kinder selbst sein, die schon einmal ein Elektro-Quad ausprobiert haben.

Tipp! Wir können Ihnen in unserem Testbericht leider keinen eindeutigen Testsieger vorstellen. Beim idealen Quad kommt es auf die entsprechenden Sicherheitskriterien an und das es zu Ihrem Kind passt. Dabei sind Alter, Größe und Gewicht Ihres Kindes entscheiden, damit es sich auf dem Quad sicher fühlt und es problemlos bedienen kann.

Vor dem Kauf lohnt es sich im Preisvergleich Angebote anzusehen. Das Quad sollte nicht billig sein, sondern die beste Qualität haben. Schauen Sie beim Vergleich der Preise auch auf die Ausstattung und das mitgelieferte Zubehör.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

[ratings]

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Geuther Spielzeuge – Spielmöbel, die Kinderherzen höher schlagen lassen
  2. howa Spielzeuge – sicheres Spielzeug aus Holz
  3. Living Puppets Spielzeuge – Puppentheater in den eigenen vier Wänden
  4. Vertrieb durch Lehmann-Promotion Spielzeuge – Abwechslung garantiert