Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Rommé-Karten – einige Spiele kommen nie aus der Mode

Rommé-KartenRommé ist nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich (dort auch als Jolly bezeichnet) beliebt. Doch dieses Kartenspiel hat es sogar über das große Wasser in die USA geschafft. Dort wird es Rummy genannt. Doch eigentlich kann dieses Spiel gar nicht auf bestimmte Länder begrenzt werden, da es weltweit unter Spielfreunden bekannt und beliebt ist. Rommé stellt weniger ein einzelnes Kartenspiel dar, sondern ist eine Sammelbezeichnung für eine ganze Reihe von Lege- und Kombinationsspielen mit Karten, welche aus Conquian in Mexiko stammen. Doch wie wird Rommé gespielt? Können es nur Erwachsene oder auch Kinder spielen? Gibt es Rommé-Kartensets zu kaufen? Gibt es diverse Varianten? Diese und weitere Fragen möchten nachfolgend für Sie klären.

Rommé-Karten Test 2022

Rommé-Karten – vorab gut zu wissen

Rommé-KartenGrundsätzlich wird Rommé mit zwei Pakten französischer Spielkarten zu 52 Blatt und jeweils drei Jokern gespielt. Zwei bis sechs Personen spielen somit mit 110 Karten. Bei diesem Spiel ist Selbstständigkeit angesagt, denn jeder spielt für sich. Es gibt keine Partnerschaften oder Teams.

Das Ziel des Rommé-Kartenspiels ist, dass jeder Spieler sein Blatt zu Figuren ordnet und ausgelegt beziehungsweise meldet. Der Sieger des Spiels ist, wer als Erster alle Karten auslegen kann.

Rommé Spielen lernen – so geht’s

Zur Vorbereitung des Spiels werden die Karten gut gemischt und in einer bogenartigen Form verdeckt auf den Tisch gelegt. Dann zieht jeder Spieler eine Karte. Derjenige, der die höchste Karte hat, wählt seinen Platz und ist der erste Geber oder Teiler. Die anderen Teilnehmer setzen sich dann in der Rangfolge der gezogenen Karten zur Linken des Gebers. Anschließend wechselt das Geben nach jedem Spiel – stets im Uhrzeigersinn.

Die Karten werden nochmals vom Geber nachgemischt. Sein rechter Nachbar hebt ab. Meist gilt die Spielregel, dass der Joker von demjenigen behalten werden darf, wenn er diesen beim Abheben findet. Einzeln und verdeckt werden die Karten im Uhrzeigersinn verteilt. Jeder Spieler bekommt dreizehn Karten. Der Geber nimmt sich selbst jedoch vierzehn. Der Rest der Karten wird auf einen Stoß, auch als Talon bezeichnet, in die Mitte des Tischs gelegt.

Wie sehen die Figuren der Rommé-Karten aus?

Damit Sie als Spielanfänger dem Spielablauf gut und auch schnell folgen können, sollten Sie sich mit den Figuren der Karten vertraut machen. Die Figuren sind Kombinationen aus mindestens drei Karten. Hier zur Vereinfachung eine kleine Übersicht für Sie:

Tipp Hinweise
Sätze 3 oder 4 gleichrangigen Karten in verschiedenen Farben
Folgen, auch Reihen oder Sequenzen 3 oder mehr aufeinanderfolgende Karten derselben Farbe

Tipp: Figuren können auch mit Jokern gebildet werden. Ein Joker kann schließlich jede beliebige andere Karte ersetzen. Jedoch dürfen Sie nicht eine Figur mit nur einer natürlichen Karte und zwei Jokern auslegen. In einer Folge aus mindestens vier Karten dürfen aber auch zwei Joker direkt aufeinanderfolgen. Diese Kombination ist erlaubt.

Die Rommé-Kartenwerte im Überblick

Welche Karten? Welche Kartenwerte? Beim Rommé Spielen lernen dürfen Sie sich nicht nur auf die Figuren und Farben konzentrieren, sondern müssen auch die Kartenwerte beherrschen. Damit Ihnen dies ein wenig leichter fällt, geben wir Ihnen hier einen Überblick:

Karten Werte, Punkte, Augen
Bildkarten: König, Dame, Bube je 10 Punkte
Zählkarten: zwei bis zehn zählen nach ihren Augen
Ass zählt im Satz / in einer Folge nach dem König sowie bei Endabrechnung 11
Joker zählt bei Erstmeldung so viele Punkte wie die Karte, die er ersetzt zählt bei Schlussabrechnung 20 Punkte

Welche Züge sind beim Rommé-Kartenspiel entscheidend?

Als erster Spieler ist der Geber am Zug. Dieser kann nun Figuren melden, wenn dafür die Voraussetzungen erfüllt sind:

  • er erfüllt die Anforderung für die Erstmeldung und
  • er legt eine Karte offen neben den Stoß ab und beendet so seinen Zug

Anschließend ist der Spieler zu seiner linken Seite an der Reihe. Das Spiel wird von jedem folgenden Spieler so begonnen:

  • der Spieler nimmt die von seinem Vorgänger offen abgelegte Karte auf
  • oder
  • der Spieler nimmt die oberste verdeckte Karte vom Stoß auf.

Anschließend darf ein Teilnehmer Karten melden. Er legt eine Karte offen auf den Abwurfstapel und beendet so seinen Zug. Die Erstmeldung bedeutet, dass die insgesamt gemeldeten Karten einen Wert von mindestens 40 Punkten aufweisen müssen. Dies ist für das erstmalige Auslegen erforderlich. Weitere Figuren können nach der Erstmeldung von dem Spieler ausgelegt werden, der auch am Zug ist. Dann können weitere Einzelkarten an bereits ausgelegte Figuren angelegt werden. Es ist dabei egal, ob die ausgelegte Spielkarte vom betreffenden Spieler selbst oder von einem Gegenspieler gemeldet wurde.

Achtung: Wenn eine Karte gemeldet wurde, dann darf sie nicht mehr in die Hand zurückgenommen und auch nicht abgelegt werden. Das Spielende wird eingeläutet, wenn ein Spieler alle seine Rommé-Karten auslegen kann. Seine letzte Karte legt er als Signal verdeckt auf den Abwurfstapel. Dieser Spieler ist der Gewinner. Alle anderen Spieler erhalten negative Punkte. Diese sind erkennbar an den Augen, die sie noch in der Hand halten.

Die Vorteile und Nachteile von Rommé-Karten

Rommé spielen macht vielen Menschen Spaß, denn die Vorteile überwiegen deutlich. Jedoch möchten wir Ihnen die wenigen Nachteile nicht vorenthalten. Wir haben die wichtigsten positiven und negativen Aspekte von Rommé Spielkarten zusammengestellt. Die Vorteile sind:

  • nach wie vor beliebter Spieleklassiker
  • bietet Freude, Spaß und Unterhaltung
  • auch für unerfahrene Spieler geeignet
  • gute Kartensets vorhanden (knick-, reiß- und wasserfest)
  • auch Rommé-Karten für Senioren oder für Menschen mit Sehbehinderung mit extragroßen Symbolen erhältlich
  • für jüngere Kinder auch altersgerechte Rommé-Editionen
  • Anschaffungskosten
  • Regeln müssen erlernt und verstanden werden, um einen flüssigen Spielablauf zu gewähren
  • günstige Kartensets haben meist keine lange Haltbarkeit (bei häufiger Nutzung)

Welche Varianten gibt es beim Rommé Spiel?

Vor dem Spiel sollten sich alle Spieler über die Regeln einig sein. Es sollte auch abgeklärt werden, welche Variante des Rommé-Spiels durchgeführt werden soll. Die Spielregeln können je nach Absprache einfacher oder komplizierter sein. Nach eigenem Ermessen können abgeschwächt oder auch verschärft werden. Meist betreffen Abweichungen der Regeln unter anderem:

  • die Anzahl der Joker
  • die erforderliche Punktezahl für die Erstmeldung
  • Änderungen rund um die Karte „Ass“ (Zählweise und Verwendungsmöglichkeiten)
  • Integrieren von Klopfen auf den Tisch (ein Spieler, der nicht an der Reihe ist, kann so eine Karte erhalten)

Variante: Räuber-Rommé

Eine spezielle Variante des Spiels ist das sogenannte Räuber-Rommé. Hier dürfen ausgelegte Meldungen erweitert und auch komplett neu kombiniert werden. Alle anderen Regeln des Spiels sind mit dem klassischen Räuber-Rommé konform. Jedoch wird Räuber-Rommé ohne Ablagestapel gespielt.

Variante: Rommé ohne Auslegen

Rommé ohne Auslegen wird auch Wiener Rummy bezeichnet. Hier wird das Blatt in der Hand zu Figuren geordnet und alle Karten auf einmal ausgelegt. Der Spieler ruft „Rommé“. Alternativ kann auf den Tisch geklopft werden. Alle Karten werden dann bis auf einen Rest von geringerem Wert gemeldet.

Welche Spiele zählen zur Rommé-Familie?

Auch wenn das klassische Rommé Spiel nach wie vor zu den gefragtesten Varianten zählt, so gibt es trotzdem sehr viele andere Versionen und somit auch diverse Regeln. Hier stellen wir Ihnen einige der beliebtesten Spiele vor, die zur Rommé-Familie gehören:

  • Michigan Rummy
  • Banker’s Rum
  • Boat House Rum
  • Canasta
  • Continental Rum
  • Double Rum
  • Fortune Rummy, auch Oklahoma Rummy genannt
  • Knock Rummy
  • Mississippi Rummy
  • Poker Rummy
  • Räuber-Rommé
  • Rummikub
  • Treppen-Rommé
  • Vatican
  • Wiener Rummy

Tipp: Führen Sie einen Preisvergleich von diversen Rommé-Karten von verschiedenen Herstellern durch. Dies ist im Internet und in Online-Shops sehr einfach und kann sich sehr lohnen. Die Preise können nämlich sehr unterschiedlich und Sie können sich Geld sparen. Im Online-Shop haben Sie zudem gute Chancen, Rommé-Kartensets günstig kaufen zu können. Immer wieder gibt es gute Angebote. Der Versand verläuft normalerweise sehr unkompliziert, sodass Sie nach einer kurzen Lieferzeit mit dem Rommé spielen beginnen können.

Rommé-Kartensets günstig kaufen – im Online-Shop Angebote entdecken

In Online-Shops kannst Du eine große Auswahl an Rommé Spielkarten finden. Diese können in verschiedenen Größen und Materialien erworben werden. Mittlerweile gibt es auch Rommé-Karten wasserfest, welche sehr beständig sind. Zudem kannst Du auch Rommé-Karten im Etui kaufen. Dies ist sehr praktisch, insbesondere wenn Du die Karten für Spiele unterwegs verwenden willst. Sie sind sich noch unsicher, zu welchem Rommé-Kartenset Sie greifen sollen? Sehen Sie sich im Internet um. Dort finden Sie Testberichte über die besten Rommé-Karten und auch Testsieger. Welche Neuheiten gibt es? Welche Modelle zählen zu den Top 10 Rommé-Karten? Diese Fragen können auch bei einem Blick ins Netz geklärt werden. Zudem können Sie einfach erkennen, welche Karten sehr beliebt sind, wenn Sie sich Erfahrungen und Empfehlungen von Verbrauchern ansehen.

Relevante Fragen zu diesem Artikel

Rommé-Karten - welche sind die besten?

Für die Kategorie "Rommé-Karte" auf Spielzeug.org kommen die nachfolgenden Produkte als Testsieger infrage:

Was für einen Hersteller bzw. was für eine Marke empfehlen wir?

Die folgenden Marken oder Hersteller könnten für Sie am besten sein: Ravensburger, Idena, ASS Altenburger, Piatnik.

Was kosten die Produkte durchschnittlich?

Das günstigste Produkt für "Rommé-Karten" auf Spielzeug.org kostet ca. 10 Euro und das teuerste Produkt ca. 9 Euro. Der durchschnittliche Preis aller hier gezeigten Modelle beträgt laut Angebot ca. 11 Euro. Wir empfehlen Ihnen vor Kauf die Verwendung unseres Preisvergleiches!

Top 15 Rommé-Karten im Test bzw. Vergleich 2022

Die Tabelle zeigt Ihnen die besten 15 Produkte vom Rommé-Karte Test aus 2022 bei Spielzeug.org.

Rommé-Karte Test bzw. Vergleich
ProduktnameKategorieSterneVor- und NachteilePreisTest bzw. Vergleich
Ravensburger Spielkarten Set Rommé und Canasta
Ravensburger Spielkarten Set Rommé und Canasta Test
z.B. Canasta-Karte, 12 - 15 Jahre Spielzeug, 8 - 11 Jahre Spielzeug4 Sterne
(gut)
Extra große Zeichen, Ideal für Senioren und Kinder, Praktische Aufbewahrungsbox, Mit Regelheft, Gute Qualität
Etwas teurer
etwa 9 €» Details
  Senioren Romme Spielkarten
  Senioren Romme Spielkarten Test
Rommé-Karte4 Sterne
(gut)
die Karten liegen gut in der Hand , auch ohne Brille gut lesbar , schöne Gestaltung der Karten
die Druckqualität ist nicht so hochwertig
etwa 4 €» Details
Idena Spielkarten für Rommé und Canasta
Idena Spielkarten für Rommé und Canasta Test
z.B. 8 - 11 Jahre Spielzeug, Bridge-Karte, 2 - 4 Jahre Spielzeug4 Sterne
(gut)
Für unterschiedliche Kartenspiele geeignet, Mit Spielanleitung, Preislich erschwinglich, Griffige Oberfläche, Für zu Hause und unterwegs
Material etwas dünn
etwa 4 €» Details
  Gravidus 2 x 55 Romme Karten
  Gravidus 2 x 55 Romme Karten Test
Skat-Karte, Rommé-Karte4 Sterne
(gut)
Mit Spielanleitung, Hochwertige Verarbeitung, Verschweißt, Französisches Blatt, Maße 86 x 56 mm, Preis überzeugt
Karten können beschädigt sein, Nicht ausschließlich Skatkarten
etwa 4 €» Details
ASS Altenburger 500.079
ASS Altenburger 500.079 Test
z.B. Rommé-Karte, 5 - 7 Jahre Spielzeug, 12 - 15 Jahre Spielzeug4 Sterne
(gut)
Lieferung erfolgt schnell, gute Qualität der Karten
in Einzelfällen halten Käufer die Dicke der Spielkarten für etwas zu dünn
etwa 12 €» Details
  SIDCO Spielkarten Rommé Senioren
  SIDCO Spielkarten Rommé Senioren Test
Bridge-Karte, Canasta-Karte, Rommé-Karte4 Sterne
(gut)
Extra große Ziffern, Seniorengerecht, Für unterschiedliche Kartenspiele geeignet, Gute Handhabung
Haltbarkeit mit Abstrichen, Verarbeitung könnte besser sein
etwa 6 €» Details
  TS Rommee Karten
  TS Rommee Karten Test
z.B. 8 - 11 Jahre Spielzeug, 12 - 15 Jahre Spielzeug, Canasta-Karte4 Sterne
(gut)
wasserfeste Karten , robuste Karten , sind gut zu mischen, auch mit einer Maschine, zeigen kaum Verschleiß
etwas rutschiger als Karten aus Leinen oder Papier
etwa 14 €» Details
  Royal Dogs Patience Rommé und Canasta Kartenset
  Royal Dogs Patience Rommé und Canasta Kartenset Test
Bridge-Karte, Canasta-Karte, Rommé-Karte4 Sterne
(gut)
Spezielles Karten Design, Ideal für Hundefreunde, Mit Anleitung, Schöne Verarbeitung, Mit Aufbewahrungsbox
Dünnes Kartenmaterial
etwa 12 €» Details
  REFLECTS Spielkarten Set
  REFLECTS Spielkarten Set Test
z.B. Rommé-Karte, Bridge-Karte, Schafkopf-Karte4 Sterne
(gut)
sehr gute Qualität der Box, gute Haptik der Box, sicherer Transport der Karten in der Box
Karten einfach hergestellt, Karten eher nur für einen sporadischen Gebrauch vorgesehen, da minderwertig
etwa 15 €» Details
ASS Altenburger Bullets Romme-Karten Set
ASS Altenburger Bullets Romme-Karten Set Test
Rommé-Karte4 Sterne
(gut)
sehr gute Qualität , Karten leicht angeraut, wasserfeste Karten aus Plastik , mit Block und Stift im Lieferumfang , insgesamt 2 x 52 Karten , Karten im Kunstleder-Etui
Karten am Anfang etwas rutschig, dies ist aber analog zu ganz neuen Karten aus Papier
etwa 20 €» Details
Piatnik 219733 Romme Brücke Canasta
Piatnik 219733 Romme Brücke Canasta Test
Bridge-Karte, Canasta-Karte, Rommé-Karte4 Sterne
(gut)
Gute Verarbeitung, Klassisches Kartenset, Praktische Aufbewahrungsbox, Preislich erschwinglich, Mit Anleitung
Material etwas dünn
etwa 9 €» Details
  GP Romme-Karten
  GP Romme-Karten Test
12 - 15 Jahre Spielzeug, Rommé-Karte4 Sterne
(gut)
sehr günstiger Erwerb , schnelle Lieferung
Karten etwas unscharf im Druck , kleinere Karten als gewöhnlich , sehr dünne Pappe der Karten
etwa 4 €» Details
ASS Altenburger Rommé Senioren Karten
ASS Altenburger Rommé Senioren Karten Test
Canasta-Karte, Rommé-Karte4 Sterne
(gut)
Ideal für Senioren, Extra große Spielkarten und Zeichen, Für unterschiedliche Kartenspiele geeignet, Für unterwegs und zu Hause, Gute Handhabung
Etwas teurer
etwa 8 €» Details
Piatnik Luxury Bridge WK
Piatnik Luxury Bridge WK Test
z.B. 5 - 7 Jahre Spielzeug, 12 - 15 Jahre Spielzeug, 0 – 24 Monate Spielzeug4 Sterne
(gut)
sehr gute Qualität der Karten , löst oftmals Begeisterung bei den Spielern aus
etwa 10 €» Details
ASS Altenburger Loriot Rommé Kartenset
ASS Altenburger Loriot Rommé Kartenset Test
Bridge-Karte, Canasta-Karte, Rommé-Karte4 Sterne
(gut)
Besondere Loriot Motive, Gute Verarbeitung, Für unterschiedliche Kartenspiele geeignet, Für unterwegs und zu Hause
Etwas teurer, Ohne Anleitung
etwa 8 €» Details
Zuletzt aktualisiert am 25.05.2022

Lesen Sie jetzt weiter:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Rommé-Karten – einige Spiele kommen nie aus der Mode
Loading...

Neuen Kommentar verfassen