Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Kinder-Elektromotorräder – Fahrspaß für die Kleinsten

Kinder-Elektromotorräder Fahrzeuge zum Schieben oder zum Treten sind bei Jungs und Mädchen gleichermaßen hoch im Kurs und es macht vom Alter der Kleinkinder an Spaß, damit zu spielen. Erwachsene können den Spielspaß aber auf ein nächstes Level bringen, wenn Sie etwas Abwechslung in den Fuhrpark ihrer Kinder bringen. Mit einem Kinder-Elektromotorrad, mit oder ohne Fernsteuerung, können Ihre Kinder (unter Aufsicht) die Gegend unsicher machen. Elektrische Motorräder für Kinder gibt es in verschiedenen Designs und Aufmachungen. Im Regelfall sind sie für ein Kind gedacht, es gibt aber auch Modelle für 2 Kinder, beispielsweise Geschwister oder beste Freunde. Als 2-Sitzer können Fahrer und Sozius die ersten Touren unternehmen und ein bisschen Motorradtour-Luft schnuppern. Über die Sicherheit müssen Eltern sich im Übrigen keine Gedanken machen – ein Kindermotorrad mit Motor wird nicht wirklich schnell.

Kinder-Elektromotorrad Test 2021

Was sind elektrische Motorräder für Kinder?

Kinder-Elektromotorräder Ein Auto mit Fernsteuerung oder anderes ferngesteuertes Spielzeug, mit dem Kinder fahren können, sind keine Neuheiten. Ein Elektromotorrad als Spielzeug gibt es auch schon länger, man sieht es aber deutlich seltener als beispielsweise Elektroautos. In vielen verschiedenen Designs und auf 3 Rädern oder auf 2 Rädern mit stabilisierenden Stützrädern sind die Motorräder nicht nur bei Eltern, die selbst Motorrad fahren, ein Volltreffer.

» Mehr Informationen

Kinder können beispielsweise auf einem Polizeimotorrad oder einer nachgebildeten Maschine von BMW an sicheren Plätzen durch die Gegend fahren, den leichten Fahrtwind und die neu gewonnene Freiheit genießen. Die elektrischen Motorräder sind sicher und werden nicht übermäßig schnell, sodass Sie Ihre Kinder immer in Reichweite haben können.

Für wen eignet sich ein Kinder-Elektromotorrad?

Ein Elektromotorrad für Kinder eignet sich nicht nur dann, wenn Mama und Papa den Sprössling mit der eigenen Liebe zu Motorrädern vertraut machen wollen, sondern auch als einfache Alternative zu Elektroautos, wenn das Kind für Motorräder mehr Begeisterung zeigt. Die Altersempfehlungen der Hersteller dienen als Orientierungshilfe. Die Kategorisierung erfolgt üblicherweise in diesen Altersstufen:

» Mehr Informationen
  • Elektromotorrad für Kinder ab 3 Jahren
  • Elektromotorrad für Kinder ab 4 Jahren
  • Elektromotorrad für Kinder ab 5 Jahren
  • Elektromotorrad für Kinder ab 6 Jahren

Das Spielzeug ist für beide Geschlechter eine tolle Anschaffung. Klischees wie rosafarbene Bikes sind an dieser Stelle gar nicht nötig, auch wenn das Angebot natürlich besteht.

Was sollte bei einem Elektromotorrad für Kinder Test beachtet werden?

Bestimmte Kinder-Elektromotorräder werden als Testsieger auf diversen Testseiten im Internet beworben. Viel wichtiger als das Ergebnis einer Internetseite ist aber, ob das Modell zu Ihren Vorstellungen und denen Ihres Kindes passt. Es ist also sinnvoll, verschiedene Kinder-Elektromotorräder in den Vergleich zu stellen und anhand einiger Kriterien einen eigenen Elektromotorrad für Kinder Test durchzuführen.

» Mehr Informationen

Um eine erste Auswahl für Ihren Elektromotorrad für Kinder Test festzulegen, können Sie die Testberichte anderer Käufer und deren anschließende Empfehlung nutzen. Zusätzlich gibt es einige Kriterien, anhand derer Sie unterschiedliche Modelle beurteilen können. Wir haben die wichtigsten Kriterien für Sie gesammelt und verraten Ihnen auch, warum sie wichtig für die Kaufentscheidung sind.

Variante Hinweise
Maximale Geschwindigkeit Die meisten Elektromotorräder für Kinder werden zwischen 3 und 4 km/h schnell. Über einer Geschwindigkeit von 8 km/h liegt eigentlich kein Modell. Ihre Kinder können Ihnen also nicht davonfahren. Je langsamer das Motorrad ist, desto weniger Spaß haben ältere Kinder aber. Suchen Sie, angepasst an das Alter, ein Modell aus, das Ihren Kindern den größtmöglichen Fahrspaß sichert.
Leistungsstärke des Akkus Um das Gewicht des Motorrads und des kleinen Fahrgasts zu tragen und dabei zu beschleunigen, braucht der Elektromotor Power. Reicht die Leistung des Akkus nicht aus, um dem Motorrad Tempo zu verleihen, bleibt der Spaß aus. Unebene Untergründe bremsen die Elektromotorräder ebenfalls aus. Kalkulieren Sie diese Dinge ein, bevor Sie sich hinterher ärgern.
Ladedauer des Akkus Ein begeistertes Kind zum geduldigen Warten zu verdonnern ist nicht leicht und erfordert mitunter starke Nerven. Je schneller die Akkus wieder einsatzbereit sind, desto eher kann Ihr Kind die nächste Runde auf seinem Elektromotorrad drehen.
Nutzungsdauer Selbst bei maximaler Belastung sollte der Fahrspaß nicht zu kurz sein. Die meisten Modelle bewegen sich in einem Zeitfenster von etwa 45 Minuten.
Gewicht des Elektromotorrads Je schwerer das Motorrad ist, desto stabiler ist es auch. Leider wird es durch ein höheres Eigengewicht auch langsamer. Wägen Sie ab, wie sicher Ihr Kind sitzen kann und entscheiden Sie anhand dessen.
Altersempfehlung Die Altersempfehlungen sind an die motorischen und kognitiven Entwicklungsstände der Kinder angelehnt. Sie dienen als Richtlinie. Sie kennen Ihr Kind und seine Fähigkeiten aber am besten und können davon abweichen.
Ausstattung Was wäre erstklassiger Fahrspaß ohne Effekte? Hupe, Licht und Soundeffekte machen das Erlebnis komplett.

Diese Vorteile hat ein Elektromotorrad Spielzeug für Ihr Kind

Wenn Sie sich fragen, welche Vorteile, Ihr Kind durch das Spielen mit einem elektrischen und je nach Alter des Kindes, ferngesteuerten Kinder-Elektromotorrad haben kann, werden Sie vielleicht überrascht sein. Bei elektrisch betriebenen Kinderfahrzeugen handelt es sich nicht um Spielzeug, das auf den ersten Blick einen großen Lerneffekt auslöst. Letzten Endes werden bei der Nutzung abgesehen vom offensichtlichen Fahrspaß aber mehr Fähigkeiten angesprochen und gefordert als gedacht. Welche das sind, erfahren Sie hier bei uns:

  • Förderung der Motorik
  • Stärkung verschiedener Muskelgruppen
  • Verdeutlichung von Ursache und Wirkung durch Lenk- und Motorradbewegungen
  • Stärkung des Selbstvertrauens durch Bewältigung einer neuen Herausforderung
  • Möglichkeit des spielerischen Erlernens von grundlegenden Verkehrsregeln
  • Anregung der Fantasie durch vielseitigen Spielspaß
  • Anschaffungspreis liegt höher als bei nicht elektrischen Fahrzeugen

Hier bekommen Sie ein gutes Kinder-Elektromotorrad

Wenn Sie Kinder-Elektromotorräder kaufen wollen, werden Sie im normalen Spielwarenladen eher nicht fündig werden. Vor Ort ist es also kaum möglich, überhaupt Kinder-Elektromotorräder zu kaufen, geschweige denn, das gewünschte Design zu finden. Suchen Sie ein ganz spezielles Kinder-Elektromotorrad, beispielsweise im Design von BMW, wird es nochmal schwieriger. Eine Chance haben Sie in Großmärkten für Spielwaren – deutlich leichter ist es aber, das Kindermotorrad mit Motor in einem Online-Shop zu kaufen.

» Mehr Informationen

Durch das große Angebot liegt der Preis meistens unter der unverbindlichen Preisempfehlung für den Einzelhandel. Mit einer kleinen Recherche können Sie hier noch mehr Geld sparen. Ein Preisvergleich verschiedener Marken und Modelle sorgt dafür, dass Sie das beste Angebot finden, ohne auf Ihre Wunschausstattung zu verzichten. Sie schlagen also mindestens zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie können Kinder-Elektromotorräder günstig kaufen und müssen dafür keine Kompromisse eingehen. Über den Versand wird Ihr Motorrad dann bis zu Ihrer Haustür geliefert und der Spaß kann beginnen.

Tipp: Kalkulieren Sie die Versandkosten mit in Ihren Vergleich ein. Je nachdem, mit welchem Versanddienstleister die Lieferung erfolgt und welche Konditionen der Shop anbietet, bei dem Sie bestellen, können sich noch größere Differenzen ergeben.

Lesen Sie jetzt weiter:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Kinder-Elektromotorräder – Fahrspaß für die Kleinsten
Loading...

Neuen Kommentar verfassen