Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Kalaha-Spiele – strategisch Steine in den Mulden verteilen und gewinnen

Kalaha-SpieleKalaha gehört zu den ältesten Brettspielen der Welt und ist hierzulande auch als Bohnenspiel oder Steinchenspiel bekannt. In den Grundzügen geht es darum, strategisch sinnvoll die Steine in den Mulden zu verteilen und am Ende die meisten Steinchen im Gewinnerfach zu sammeln. Im Allgemeinen gehört Kalaha in die Gattung der Mancala-Spiele, die schon seit Jahrhunderten auf dem afrikanischen und asiatischen Kontinent gespielt werden. Das spezielle Regelwerk für das Kalaha-Spiel wurde allerdings von einem amerikanischen Steuerberater erfunden. Erfahren Sie nun mehr über den Ursprung des Bohnenspiels, wie einfach Sie Kalaha spielen lernen können und wo Sie günstig Kalaha-Spiele kaufen können.

Kalaha-Spiel Test 2022

Woher stammt das Spiel Kalaha?

Kalaha-SpieleKalaha gehört in eine ganz bestimmte Kategorie von Brettspielen, die als Gattung unter dem Begriff Mancala-Spiele zusammengefasst werden. In seinem Ursprung handelt es sich um ein asiatisches oder afrikanisches Spiel mit Bohnen, die auf eine bestimmte Art in Mulden verteilt werden müssen. Insgesamt gibt es sehr viele verschiedene Varianten, deren Regeln in Bezug auf das Verteilen der Bohnen oder Steine sich je nach Region und Kultur unterscheiden.

» Mehr Informationen

Im Unterschied zu traditionellen Mancala-Spielen mit sehr lang tradiertem Regelwerk, ist das Kalaha-Spiel im Original noch nicht sehr alt. Erfunden wurde das Spiel Kalaha vom US-Amerikaner William Julius Champion erst in den 1940er Jahren. Mit dem Erfolg des Vertriebs der Bretter fanden erste Wettbewerbe statt und die spezielle Variante von Mancala kam immer häufiger in Schulen zum Einsatz. Einzug in Deutschland fand das Original-Kalaha erst später, wobei laut einiger Testberichte noch heute viele Schulen innerhalb bestimmter Gruppen Projekte oder Projekttage zu dem traditionsreichen Brett- und Logikspiel veranstalten.

Das Ausgangsmaterial: Kalaha-Brett und Kalaha-Steine

Ein Brett für ein Kalaha-Spiel verfügt insgesamt über 14 Mulden. Hiervon fallen zwei Mulden etwas größer aus und befinden sich links und rechts am Ende des Brettes. Diese beiden größeren Mulden werden als Gewinnmulden bezeichnet. Sofern Sie vor dem Brett sitzen, ist die rechte Mulde Ihre Gewinnermulde und die linke die Ihres Gegners. Die übrigen zwölf Mulden sind die Spielmulden. Hierbei liegen sich beim Kalaha-Brettspiel jeweils sechs gleichgroße Mulden gegenüber. Bevor das Spiel beginnt, werden in jede der Spielmulden vier oder drei Steine gelegt. Jeder Spieler verfügt auf seiner Seite über jeweils sechs Mulden, aus welchen er die Steine gegen den Uhrzeigersinn auf dem Brett verteilen darf.

» Mehr Informationen

Für Kalaha oder eines der Varianten von Mancala müssen Sie nicht unbedingt auf ein Kalaha-Spiel mit Edelsteinen oder speziellen Figuren zurückgreifen. Für den Beginn oder das Erlernen der Kalaha-Spielregeln genügen für die ersten Runden getrocknete Hülsenfrüchte, Samen oder gar Knöpfe. Unter den Top 10 der Kalaha-Spiele finden sich gelegentlich durchaus Bretter, bei welchen Ihnen ausschließlich das Brett per Versand geliefert wird. Zu den Neuheiten gehören zudem Spielsteine, die separat in einem kleinen Beutel erhältlich sind.

Hinweis: In den meisten Fällen wird ein Brett für ein Kalaha-Spiel aus Holz gefertigt. Nur selten finden sich für das Spiel mit Steinen und Mulden Bretter aus Metall oder Kunststoff auf dem Markt für Brettspiele und/oder Spielzeug. Für die Reise erhalten Sie die Variante aus Holz häufig auch als Kalaha-Spiel klappbar, wodurch unterwegs keiner der Kalaha-Steine verloren geht.

Wie spielt man das Spiel Kalaha? Eine kurze Anleitung zu den Grundlagen

Kalaha gehört zu einer der einfachsten Varianten der Mancala-Spiele und wird bereits in der Unterstufe vieler Gymnasien vermittelt. Nähere Erläuterungen zu den Spielgrundlagen, zu den Möglichkeiten des Fangens gegnerischer Steine und der Ermittlung des Gewinners erhalten Sie in der nachstehenden Tabelle:

» Mehr Informationen
Kalaha-Spielregeln Erläuterungen
Spielgrundlage Beim Original-Kalaha werden alle Steine aus einer der eigenen sechs Mulden gegen den Uhrzeigersinn mit jeweils einem Stein in den folgenden Mulden verteilt. Die einzige Mulde, die bei einem eigenen Spielzug ausgelassen wird, ist die gegnerische Gewinnmulde. Die eigene Gewinnmulde hingegen wird immer mitgezählt und ggf. bedient. Sofern der letzte Stein eines Zuges in der eigenen Gewinnmulde landet, darf der jeweilige Spieler eine weitere Runde die Steine in den Mulden verteilen. Schon am grundlegenden Spielprinzip erkennt man, dass es sich insgesamt um ein Logikspiel handelt, welches sich für erwachsene Strategen ebenso handelt, wie für Kinder oder Senioren, die sich neben Spielen wie Schach oder Dame abwechslungsreich geistig fit halten möchten.
Fangen Beim Kalaha-Spiel mit Edelsteinen, Bohnen, Knöpfen, etc. gibt es die Möglichkeit, gegnerische Steine zu fangen. Dies gelingt genau dann, wenn der letzte verteilte Stein in einer meiner eigenen Mulden landet, die vorher leer war und sich in der gegenüberliegenden Mulde Steine des Gegners befinden. In diesem Fall ist sowohl der letzte Stein in der zuvor leeren Mulde gefangen als auch alle Steine auf der gegenüberliegenden Seite und dürfen von den beiden Spielmulden in die eigene Gewinnmulde gelegt werden.
Ermittlung des Gewinners Das Kalaha-Spiel endet dann, wenn sich bei einem der Spieler kein einziger Stein mehr in einer der eigenen Spielmulden befindet. In diesem Fall darf der andere Spieler die auf seiner Seite übrigen Steine in die eigene Gewinnmulde legen. Und wer gewinnt nun das Kalaha-Brettspiel? Der Spieler mit den meisten Steinen in seiner Gewinnmulde.

Vor- und Nachteile vom Spiel Kalaha

  • hochwertige Bretter mit langer Lebensdauer erhältlich
  • ein gutes Kalaha-Spiel besteht üblicherweise aus nachhaltigem Holz
  • ideal für Paare oder Kinder, die ihr logisches Denkvermögen schulen möchten
  • für unterwegs gibt es das Kalaha-Spiel klappbar
  • auch andere Mancala-Varianten können mit dem Brett ausprobiert werden
  • das Spielen der Standardvariante mit vier Startsteinen je Mulde kann auf Dauer langweilig werden

Welche Marken haben die besten Kalaha-Spiele im Angebot?

Kalaha gehört zugegebenermaßen nicht zu den bekanntesten Brettspielen im deutschsprachigen Raum. Aus diesem Grund beschränkt sich die Anzahl der Kalaha-Spiele-Testsieger auf eine überschaubare Anzahl von Anbietern. Kalaha-Spiele günstig kaufen können Sie laut einer Empfehlung von Spieleexperten vor allem über eine Online-Plattform oder einen Online-Shop mit speziellerem Spielezubehör.

» Mehr Informationen

Im Preisvergleich erhalten Sie ein Kalaha-Spiel aus Holz bereits für weniger als zehn Euro in solider Qualität. Ein wenig teurer sind die Bretter, wenn besonders hochwertiges Holz verwendet wurde, das Brett aufwendig verziert wurde oder spezielle Edelsteine als Zubehör mitgeliefert werden. In einem solchen Fall kann der Preis für einen Kalaha-Spiele-Testsieger durchaus zwischen 30 und 40 Euro betragen.

Hochwertige Kalaha-Spiele kaufen können Sie zum günstigen oder etwas teurerem Preis vor allem von Spielzeug- und Brettspielherstellern für Logik- und Strategiespiele. Hierzu zählen unter anderem:

  • LOGOPLAY
  • Goki
  • Philos
  • Beluga
  • Liewood
  • pandoo
  • VEDES
  • Löwenherz
  • Logica
  • Toys of Wood
  • ROMBOL
  • Gebrüder Vinkelau
  • Zederello
  • GICO
  • Aquamarine Games
  • Yellow Mountain Imports

Lesen Sie jetzt weiter:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Kalaha-Spiele – strategisch Steine in den Mulden verteilen und gewinnen
Loading...

Neuen Kommentar verfassen