CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kinder Keyboards – für frühzeitige Förderung von Kreativität und Musikalität

Kinder KeyboardsWenn wir vom musikalischen Talent eines Pianisten beeindruckt sind, ist es keine Seltenheit, dass der Musiker bereits mit vier oder fünf Jahren seinen ersten Instrumentalunterricht genoss. Auch Studien bestätigen, dass jüngere Kinder schneller lernen und die neuen Fähigkeiten als Erwachsene sehr gut nutzen können. Wer dagegen erst im Erwachsenenalter beginnt, Klavier zu lernen, wird wahrscheinlich kein Ausnahmetalent mehr werden. Wünscht sich der Nachwuchs ein Klavier oder Keyboard, so dürfen sich Eltern auf ein breites Produktsortiment freuen. Zahlreiche Hersteller bieten bereits ein Spielzeug-Keyboard ab zwei Jahren an, sodass der musikalischen Frühförderung nichts mehr im Wege steht.

Kinder Keyboard Test 2018

Produkte miteinander vergleichen und anschließend geeignete Kinder-Keyboards kaufen

Kinder KeyboardsBei einem Keyboard handelt es sich wörtlich übersetzt um ein Gerät, das mit den Fingern bedient werden kann. Im deutschen Sprachgebrauch meint man allerdings eher ein Musikinstrument, das mit elektrischem Strom versorgt wird und ein Spektrum der Klänge wiedergibt, die sich ebenso auf einem Klavier spielen lassen.

Allerdings darf auch ein Keyboard für Kleinkind diese Bezeichnung zu Recht tragen. Obwohl ein Keyboard für Kleinkind vielleicht nur zwei oder drei Töne abspielen kann, handelt es sich im weitesten Sinne um ein Musikinstrument, das mit den Fingern gespielt werden kann. Grundsätzlich sollte man allerdings

  • ein Spielzeug-Keyboard
  • von einem Einsteiger-Instrument unterscheiden.

Folgende Tabelle zeigt die wichtigsten Unterschiede zwischen den zwei Produkten:

  Spielzeug-Keyboard Kinder-Keyboard zum Musik machen
Tonausgabe Kann Sounds und Melodien wiedergeben, nur selten lassen sich einzelne Töne spielen. Auch ein Kinder-Keyboard mit Tierstimmen gilt als Spielzeug. Einzelne Töne lassen sich spielen. Zusätzlich können einige Kinder-Keyboards Melodien vorspielen, die die Kinder dann nachspielen müssen.
Aussehen Bunt mit vielen Verzierungen, womöglich besitzt das Kinder-Klavier eine außergewöhnliche Form Auf den ersten Blick ein Keyboard im kleineren Format, eventuell ist das Kinder-Keyboard mit Leuchttasten ausgestattet, die das Lernen erleichtern.
Pädagogischer Nutzen Mit einem Spielzeug-Keyboard kommen die Kinder erstmals in Kontakt mit einem Instrument, allerdings werden sie die musikalischen Fähigkeiten damit kaum trainieren können. Ist das Kinder-Keyboard mit Leuchttasten und einer Notentafel ausgestattet, können viele Kinder innerhalb kürzester Zeit Melodien nachspielen und/oder Noten lesen.

Folglich müssen Eltern zunächst entscheiden, ob sie dem Nachwuchs ein neues Spielzeug schenken möchten oder ob das Kind das Spielen auf dem Keyboard erlernen soll. Gerade für Kind bis 2 Jahre oder 3 Jahre macht ein Musikinstrument eher weniger Sinn. Die Kleinen müssen zunächst ihre Feinmotorik so weit entwickeln, dass sie gezielt Tasten auf dem Kinder-Keyboard/Klavier drücken können. Erst wenn sie ein gewisses Verständnis dafür besitzen, wie das Drücken einer Taste mit dem Erklingen eines Tones zusammenhängt, sollten Eltern ein Einsteiger-Instrument kaufen.

Kinder-Keyboards kaufen und verschiedene Fähigkeiten gezielt fördern

Die wenigsten Kinder werden den Ehrgeiz besitzen und täglich mehrere Stunden am Kinder-Keyboard/Klavier sitzen und üben. Selbst wenn das Produkt sehr schön gestaltet ist, wie ein Kinder Keyboard Simba, verlangt das Erlenen eines Instruments immer Disziplin und Ausdauer. Deswegen sollten Eltern die Kinder motivieren und unterstützen. Kann ein Elternteil selbst Keyboard spielen, muss man für den Keyboardunterricht keinen Lehrer engagieren. Allerdings sollte man nicht auf autodidaktisches Lernen vertrauen. Je jünger die Kinder sind, desto mehr Motivation und Disziplin muss ihnen vermitteln werden.

Damit die Kleinen nicht sofort wieder den Spaß am Keyboard-Lernen verlieren, sollten Eltern auf die richtige instrumentale Ausstattung achten. Ein Kinder-Keyboard mit Ständer ist ganz wichtig, damit die Kinder unabhängig vom Raum üben können. Zudem sollte das Kinder-Keyboard mit Netzteil und Tragetasche ausgestattet sein. Zeigen die Kinder weitere musikalische Fähigkeiten, sind sie vielleicht bald nicht mehr mit einem bloßen Stand-Keyboard für Kinder zufrieden, sondern wünschen sich ein Piano-Keyboard mit Hocker und Mikrofon. Gehen die Kinder bereits zur Schule, kann man ihre Meinung durchaus in die Kaufentscheidung miteinfließen lassen. So freut sich der Nachwuchs noch mehr über das Kinder-Klavier und übt freiwillig mehrmals die Woche.

Dass ein gutes Kinderkeyboard die musikalischen Fähigkeiten fördert, versteht sich von alleine. Zusätzlich verbessert ein Keyboard für Kinder außerdem das Rhythmus- und Taktgefühl. Studien haben zudem gezeigt, dass die musikalische Frühförderung die Entwicklung motorischer und kognitiver Fähigkeiten verbessert. Wer darüber hinaus als Kind ein Instrument erlernt, übt sich früh in Disziplin und Durchhaltevermögen. Eigenschaften, die sich lebenslang positiv auf den eigenen Erfolg auswirken. Damit verspricht ein Keyboard für Kinder folgende Vorteile:

Vor- und Nachteile eines Kinder Keyboards

  • Förderung von kreativen, musikalischen, kognitiven und motorischen Fähigkeiten
  • Kinder-Leider können selbst instrumental begleitet werden
  • früher Instrumentalunterricht schafft Basis für spätere Erfolge
  • ansprechendes Design und Lernhilfen motivieren die Kinder
  • manche Hersteller verkaufen auch Keyboards im Set mit Zubehör wie einem Tisch und Hocker

Dennoch sollte man ebenso folgende Nachteile kennen:

  • nicht jedes Keyboard für Kinder hat einen sauberen Klang
  • Spielzeug-Keyboards eignen sich nicht für den Instrumentalunterricht 

Keyboard für Kinder ist kein perfektes Instrument : Eltern sollten sich beim Kauf immer bewusst sein, dass ein Kinder-Keyboard maximal als Einsteiger-Instrument zu sehen ist. Die Kinder sollen sich auf dem Kinder-Keyboard/Klavier ausprobieren können. Daher lässt die Soundqualität bei einigen Produkten zu wünschen übrig. Wer sich jedoch überhaupt nicht mit den blechernen Klängen anfreunden kann, sollte sich vorab mit einem Kinder-Keyboards-Vergleich informieren oder verschiedene Testberichte lesen. Der Kinder-Keyboards-Testsieger hat in der Regel einen sehr guten Sound.

Kinder-Keyboards günstig kaufen

Sind Eltern auf der Suche nach einem geeigneten Keyboard für Kinder, spielen nicht nur Marke und Design eine wichtige Rolle. Auch der Preis beeinflusst die Kaufentscheidung. Soll das ausgesuchte Kinder-Keyboard Simba besonders günstig ausfallen, lohnt sich ein Preisvergleich. Wenige Klicks genügen, um ein gutes Angebot zu finden. Vielleicht findet sich auf diese Weise sogar ein Online-Shop, der nicht nur ein „Keyboard Stand“ anbietet, sondern Produktsets verkauft, die zusätzlich ein Kinder-Buch zum Lernen oder eine Spielmatte beinhalten. Neben Amazon und Toys’r’Us sind myToys oder ebay typische Händler, bei denen man unterschiedliche Kinder-Keyboards bestellen kann

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Werkzeugkästen – schrauben, werken und vieles mehr
  2. Baby Laptops – mit altersgerechten Geräten die Welt entdecken
  3. Kinder Schlagzeuge – für erste musikalische Erfahrungen auf dem Drumset
  4. Voggenreiter Spielzeuge – alles im Zeichen der Musik
  5. Baby CD-Player – damit schon die Kleinen überall ihre Lieblingsmusik hören können
  6. Baby Gitarren – für eine musikalische Frühförderung, die jede Menge Spaß macht
  7. Spielzeug Gitarren – für musikalische Früherziehung und jede Menge Spaß
  8. Kinder MP3-Player – damit die Lieblingslieder auch unterwegs unterhalten
  9. Schwimmflügel – damit der Badespaß zum sicheren Vergnügen wird
  10. Kinder Tablets – für multimediales Lernen und Spielen
  11. Werkbänke – für Werkzeug-Spaß im Kindesalter
  12. Baby Schlagzeuge – damit das Kleinkind nicht mehr auf den Möbeln herumklopfen muss
  13. Baby Tablets – für multimediale Unterhaltung  im jüngsten Alter
  14. Baby Keyboards – die Wahl für die ersten Musizierversuche des Nachwuchses