Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Spielzeug selber bauen – DIY Tipps

KlangbausteineBabys und Kleinkinder sind an ihrer Umwelt sehr interessiert. Täglich werden neue spannende Sachen entdeckt. Es gibt so vieles zu fühlen und zu sehen. Die unterschiedlichsten Dinge werden mit den Händchen und mit dem Mund ertastet und auch untersucht. Mit speziellem Spielzeug möchten Eltern ihrem Kind eine Freue bereiten und dessen Forscherdrang unterstützen. Für Babys und Kleinkinder jeglichen Alters gibt es in den Spielwarenabteilungen von großen Warenhäusern und in Fachmärkten eine große Auswahl von Spielzeugen. Doch um Ihrem Kind eine Freude zu machen, müssen Sie gar nicht einkaufen gehen. Im Handumdrehen können Sie aus einfachen Sachen, die es in jedem Haushalt gibt, selbst Spielsachen für Ihr Kind herstellen. In diesem Ratgeber erhalten Sie einige Tipps, welche Möglichkeiten sich für Sie bieten, selbst schönes Spielzeug für Ihr Kind herzustellen.

Schnell und einfach eine Rassel herstellen

Spielzeug selber bauen – DIY TippsSie können Nudeln nicht nur essen, sie eignen sich auch sehr gut für eine Rassel. Sie füllen dazu einfach eine Hand voll Nudeln in eine Kunststoffflasche. Hierbei ist eine Flasche mit einer größeren Öffnung besonders gut geeignet. Schrauben Sie die Flasche sehr gut zu, wodurch sie sich durch eine gewöhnliche Handhabung keinesfalls erneut öffnen lässt. Aus dieser Flasche mit Nudeln erhalten Sie eine tolle Rassel.

Diese Rassel kann Ihr Baby in die Hände nehmen und dabei zuschauen, wie sich im Inneren die Nudeln bewegen. Wenn Ihr Kind etwas größer ist, wird die Flasche durch die Wohnung gerollt und tolle Spiele gespielt. Es entstehen dabei interessante Geräusche. Eine weitere Möglichkeit haben Sie, indem Sie bunte Knöpfe statt Nudeln in die Flasche füllen.

Fühlsäckchen selbst basteln

Babys verstehen ihre Umwelt, indem sie diese greifen. Ihr kleines Kind kann mit selbst genähten Fühlsäckchen viel Spaß haben und verschiedene Materialien entdecken.

Hinweise
Materialien Alles, was Sie dazu benötigen, sind einige unterschiedliche Stoffreste und Füllmaterial, wie Kirschkerne, Knisterfolie, Knöpfe usw. Außerdem brauchen Sie Faden und Nadel.
Vorgehensweise Der Stoff wird zurechtgeschnitten und eine Art kleiner Kissenbezug genäht. Vorerst bleibt dieser an einer Seite offen. Befüllen Sie nun die Säckchen und nähen Sie den Bezug am Ende sorgfältig zu. Der Inhalt sollte dabei nicht herausrutschen können, da ansonsten Kleinteile von Ihrem Kind verschluckt werden können.

Nähen Sie ein Schmusetuch

Eine lange Zeit begleitet ein Kuscheltuch Ihr Kind. Im Fachhandel gibt es zwar genügend Auswahl, aber ein Schmusetuch, dass Sie selbst hergestellt haben, ist etwas besonderes. Hierzu benötigen Sie ein Stück anschmiegsamen, weichen Stoff. Diesen legen Sie doppelt und nähen ihn dann am Ende zusammen. Sie können daraufhin das Tuch mit kindlichen Motiven, wie Teddy oder Sonne besticken. Auch ist es möglich, auf dem Tuch den Namen und bei Wunsch weitere Daten, wie Geburtstag oder Geburtsgewicht anzubringen. Ein spezielles Stickgarn in unterschiedlichen Farben eignet sich dafür sehr gut. Das Tuch wird dann zusammen genäht, wodurch die Enden von dem Garn im Inneren des Tuches verschwinden. Besonders angenehm ist der Stoff des Schmusetuches, wenn sich dieser unkompliziert und schnell waschen lässt.

Sie können auch folgende Spielzeuge selbst basteln:

  • Erlebnisdecke
  • Steckspiel
  • Knopfkette
  • Mobile
  • Nachziehtiere
  • Plüschtiere

Vor- und Nachteile von DIY-Spielzeug

  • Basteln ist einfach toll
  • oftmals benötigt es nicht viel Material für ein tolles Spielzeug
  • Aufwand

Sicherheit geht vor

Selbst hergestelltes Spielzeug für Kinder lässt sich einfach herstellen und Eltern beweisen damit ihre kreative Ader. Jedoch sollten Sie nie vergessen: Im Vergleich zu gekauftem Spielzeug bieten selbstgemachte Spielsachen keinen TÜV-Siegel und auch kein GS-Siegel. Daher sind Sie ganz allein für die Sicherheit verantwortlich. Aus diesem Grund sollten sich keine Kleinteile vom Spielzeug ablösen lassen und auch bei einer selbst gebastelten Rassel sollte der Inhalt nicht herausfallen können. Da Babys alles in den Mund nehmen, ist bei angenähten Knöpfen besondere Vorsicht angesagt. Diese müssen äußerst fest und sicher angenäht werden. Babyspielzeug darf generell keine scharfen Kanten aufweisen und sollte lediglich unbedenkliche Farben, Stoffe und Materialien besitzen.

Tipp! Zudem sollten Sie Ihr Kleinkind nicht allein lassen, wenn es mit den selbst hergestellten Spielsachen spielt. Dadurch haben Sie mehr Sicherheit und Sie können dabei miterleben, mit wie viel Freude Ihr Kind mit den selbstgemachten Spielzeugen hat.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen