CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Spielzeug gebraucht kaufen – worauf ist zu achten?

HolzspielzeugeSie möchten Ihrem Kind qualitativ hochwertige Spielzeuge kaufen und wollen dabei auch noch gerne sparen? Diese Möglichkeit haben Sie, wenn Sie hin und wieder Spielzeuge gebraucht kaufen. Anders, als manche beurteilen, können gebrauchte Spielzeuge viele Vorteile bieten. Sofern Sie die Spielzeuge sorgfältig auswählen, erhalten Sie die gleiche Qualität von einem neuen Produkt für weniger Geld. Und Ihre Kinder werden sich über mehr Auswahl an pädagogisch wertvollen Spielzeugen freuen. Somit haben Sie eine weitere Spielmöglichkeit und sinnvolle Beschäftigung für Ihr Kind erworben und Sie schonen zudem Ihren Geldbeutel. Sie erfahren in diesem Ratgeber, worauf Sie beim Kauf eines gebrauchten Spielzeuges achten sollten und wie Sie für Ihre Kinder sichere, gute Produkte finden.

Überprüfen Sie die Spielware auf Fehler

Spielzeug gebraucht kaufen – worauf ist zu achten?Damit Sie Ihr Kind nicht gefährden, ist es ratsam, das Spielzeug eingehender unter die Lupe zu nehmen. Vermeiden Sie bei Spielzeug für Kinder unbedingt scharfe Kanten und Ecken, einen chemischen Geruch, mangelhaft verarbeitete Nähte und abnehmbare Kleinteile.

Für gebrauchtes Spielzeug ist wohl der größte Vorteil, dass sich durch die Nutzung viele Probleme deutlicher zeigen. Sie können Verarbeitungsfehler schneller entdecken, da diese deutlicher erscheinen. Zudem ist durch Benutzung und Zeit eine Belastung mit schädlichen Chemikalien deutlich geringer.

Ebenfalls bei gebrauchtem Spielzeug gilt trotzdem, dass Sie es mit allen Sinnen kaufen sollten. Um zu verhindern, dass das Wohl des Kindes durch das Spielzeug gefährdet wird, ist es ratsam, bei dem Spielzeug eine genauere optische Prüfung und einen Geruchstest durchzuführen und es nach scharfen Kanten abzutasten.

Im gleichen Umfang können Sie diese Prüfung im Internet natürlich nicht durchführen, wie beispielsweise im Second-Hand-Geschäft oder auf einem Flohmarkt. Allerdings haben Sie die Möglichkeit die wichtigsten Punkte der Originalware in dem Online-Geschäft zu überprüfen und über mögliche Mängel gibt ebenfalls die Artikelbeschreibung Aufschluss.

Aufschlussreich sind hier vor allem Fotos. Sie zeigen die Gebrauchsspuren von der Spielware und Sie sehen, ob es das Originalprodukt von dem Hersteller ist. Sollten sich bei Ihnen dennoch Unklarheiten einstellen, können Sie, um genauere Angaben zu erhalten, den Verkäufer kontaktieren. Oftmals haben Sie auch die Möglichkeit, vor Ort das Spielzeug zu begutachten. Sofern der Verkäufer in der nahen Umgebung wohnt, sollten Sie in jedem Fall diese Option wahrnehmen.

Vergleichen Sie die Angebote

Leider kommt es häufig vor, dass auf dem zweiten Blick ein vermeintliches Schnäppchen fast genauso teuer ist wie die Neuware. Das passiert gerade bei Lego und Playmobil häufiger. Dies ist in der Regel keine böse Absicht von den Verkäufern. Gewöhnlich wissen sie nicht mehr um den Verkaufspreis oder sie haben nicht bemerkt, dass das originale, neue Spielzeug mittlerweile heruntergesetzt ist.

Überprüfen Sie daher immer, welche Bestandteile das Angebot aufweist und vergleichen Sie den Preis für eine neue Ware damit. Falls sich dabei herausstellt, dass das Angebot für den Interessenten nicht sehr vorteilhaft ist, lassen mit sich viele Verkäufer handeln. Das gilt besonders für solche Angebote, die schon einige Zeit online sind. Allerdings sollten Verhandlungen stets in einem höflichen und freundlichen Ton geführt werden.

Vor- und Nachteile von gebrauchtem Spielzeug

  • günstig auf Flohmärkten und in Secondhandläden erhältlich
  • wird auch in großen Mengen und Sets verkauft
  • nicht immer ist alles noch funktionstüchtig

Was es zu vermeiden gilt

Gebrauchtes Spielzeug ist nicht immer zu empfehlen. In manchen Fällen ist es weniger ratsam, diese zu erwerben:

Hinweise
Materialien und Stoffe
  • Häufig sind Spielsachen aus den 70er und 80er Jahren nicht empfehlenswert. Das Bewusstsein für die genutzten Materialien war damals im Vergleich zu heute weit weniger ausgeprägt. Es fanden damals etliche gefährliche Chemikalien Anwendung, die auch noch in heutiger Zeit auf die Gesundheit Auswirkungen haben können. Hier gelten vor allem Schwermetalle und Weichmacher als bedenklich.
  • Häufig sind in Billig-Produkte aus China für die Gesundheit bedenkliche Materialien verarbeitet worden. Auch gebraucht sollten Sie diese nur mit viel Vorsicht kaufen. Wenn Sie es dennoch kaufen möchten, achten Sie zumindest auf ein CE-Zeichen. Ein Siegel vom TÜV oder ein GS-Zeichen sind noch besser. Nehmen Sie Abstand von einem Kauf, falls die Originalverpackung nicht mehr vorhanden ist.
Tipps
  • Nach Möglichkeit sollten Sie im Internet recherchieren, ob in der Vergangenheit mit den Spielwaren Probleme aufgetreten sind. Häufig sind auch nach Jahren Tests mit einem Hinweis auf hohe Belastung von schädlichen Stoffen und Rückrufe abrufbar. Beispielsweise EU-Info bietet eine Übersicht von vielen bekannten Rückrufen.

Neuen Kommentar verfassen