Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Welches Spielzeug ab welchem Alter?

StoffpuppenDer Spielzeug-Markt boomt – das zeigt sich nicht zuletzt auch durch das gigantische Angebot an Spielsachen, die für Jungen und Mädchen jeden Alters geeignet sind. Damit Sie allerdings das für Ihr Kind passende Spielzeug auswählen und Ihrem Schatz damit ein altersgerechtes Spielen ermöglichen, finden Sie in diesem Ratgeber alles Wissenswerte, was Sie über die verschiedenen Arten von Spielsachen und deren Altersempfehlung wissen sollten.

Babys – 0 bis 5 Monate

Welches Spielzeug ab welchem Alter?Wenn Sie gerade erst ein Baby bekommen haben oder dieses auf dem Weg zu Ihnen ist, dann machen Sie sich bestimmt auch Gedanken darüber, welches Spielzeug für Ihren neugeborenen Liebling am besten geeignet ist.

In den ersten zwei Lebensmonaten Ihres Kindes ist es nicht nötig, ihm Spielsachen zu kaufen. In dieser Zeit gewöhnt sich das Kind erst einmal daran, dass unsere Welt mit Licht- und Schattenspielen ausgestattet ist, dass es Stimmen gibt, verschiedene Geräusche und auch Gerüche.

Das Wichtigste, was Sie einem Kind in diesem Alter geben können, ist

  • Nähe
  • Geborgenheit
  • Zuwendung

Schon mit drei Monaten ist Ihr Kind soweit, dass es sich verstärkt auf Ihre Stimme und seine Umgebung konzentrieren kann. Singen Sie Ihrem Kind kleine Lieder vor, sprechen Sie es liebevoll an und zeigen Sie ihm das Alltagsleben, das von Gerüchen, sanften Berührungen und interessanten Geräuschen geprägt ist.

Wenn Sie Ihrem Kind in diesem Alter Spielsachen schenken möchten, dann können wir Ihnen Folgendes empfehlen:

Babys – 6 Monate bis 1 Jahr

Zwischen 6 und 12 Monaten ist Ihr Baby meistens in der Lage zu lernen, wie man seinen eigenen Kopf hält. Es hat außerdem den Wunsch, sich aufzurichten und die Welt selbstständig zu erblicken. Auch

  • Sitzen
  • Bewegen
  • Benutzen

gehören nun zu den Dingen, die Ihr Kind aus eigener Kraft versucht. Es entdeckt seine Hände und seine Füße und ahmt die ersten Geräusche nach. Ihr Kind versucht außerdem, Geräusche auch zu orten und herauszufinden, von wo aus diese kommen. Ein erstes Lächeln gibt es während dieser spannenden Zeit ebenfalls – meistens für Personen, die dem Kind Nahe stehen und die es als Vertrauenspersonen erkennt. Da das Kind nun auch in der Lage ist,

  • zu greifen
  • zu ziehen
  • zu schieben
  • zu erhaschen
  • festzuhalten
  • loszulassen,

werden natürlich auch die Spielzeug-Varianten deutlich abwechslungsreicher. Wir können Ihnen für Ihr Kind in diesem Alter folgende Spielsachen empfehlen:

Kleinkinder – 1 bis 2 Jahre

Ihr Baby ist kein Baby mehr, sondern erreicht langsam aber sicher das Kleinkind-Alter. Spielsachen werden sehr aktiv verwendet, geschoben, gezogen, gegriffen und auch das Stapeln von Bauklötzen funktioniert mittlerweile zielgerichteter. Auch verschiedene Geräusche, die das Kind selbst auslösen kann, interessiert die Kleinen in diesem Alter sehr.

Hier unsere Empfehlungen an Spielsachen, die für Kinder ab einem Jahr bestens geeignet sind:

  • Bälle
  • Bauklötze
  • Fahrzeuge
  • Schaukeln für Kleinkinder
  • Puppen
  • Rasseltürme
  • Sandspielsachen
  • Schaukelpferde
  • Schiebespielzeuge
  • Ziehspielzeuge
  • Tütenpuppen
  • Formen- und Sortier-Spielsachen
  • Badewannenspielsachen
  • erste Kindermöbel

Kleinkinder – 2 bis 3 Jahre

Ein zweijähriges Kind entdeckt seine Umgebung mit aller Neugierde, Beweglichkeit und mit großem Interesse. Es weiß, wie Spielsachen funktionieren und hat viel Freude damit, Spielzeuge auseinanderzubauen und anschließend wieder zusammenzubauen.

Tipp! Ihr Wunsch ist es in diesem Alter zudem oft, überall mitzumachen und auch helfen zu wollen – das gilt auch für die täglichen Aufgaben im Haushalt bis hin zur Arbeit in der Küche. Nun können Sie damit beginnen, Ihr Kind auch im Haushalt miteinzubeziehen und Ihren Liebling beispielsweise Blätter aufsammeln zu lassen oder beim Säen von Pflanzen zu helfen.

Passendes Spielzeug für dieses Alter:

  • Wachsmalstifte
  • Spielsachen zum Bauen (Häuser, Zäune etc.)
  • Seifenblasen
  • Schaukelpferd
  • Stapelspielsachen
  • Schubkarren
  • Sandspielsachen
  • Puppen und Puppenwagen
  • Fahrzeuge
  • Musikinstrumente
  • Fahrzeuge zum selbst Fahren
  • Bausteine
  • Bälle
  • Badewannenspielzeug

Kleinkinder – 3 bis 4 Jahre

Wenn Ihr Kind drei Jahre alt ist, dann liebt es, zu klettern, zu rennen und auch mit dem Dreirad zu fahren. Sie werden immer schneller, kreativer und wendiger. Auch das Spielen mit anderen Kindern wird immer wichtiger und sie beginnen damit, Bilder, Formen und auch Farben zu erkennen und zu lernen. Erfreuen Sie Ihr Kind mit diesen Spielsachen:

  • Wasserspielsachen
  • Stifte aller Art
  • Spiele zum Verkleiden
  • Spiele mit Tieren, zum Stapeln und Bauen
  • Schubkarren und Schaukelpferde
  • Sandspielsachen und Puppenwagen
  • Puppen und Plüschtiere
  • Autos, Garagen und mehr
  • Kugelbahnen und Kreisel
  • Kaufladen und Haushaltsspielsachen
  • Musikspielzeuge
  • Bagger- und Bauernhof-Spielsachen
  • eigene Fahrzeuge zum Fahren

Kinder – 4 bis 8 Jahre

Kinder mit vier Jahren sind sehr lebhaft und haben viele Einfälle. Sie lieben Wortspiele, verschiedene Rollen und erschaffen sich ihre eigene Welt mit Spielwelten und Figuren. Auch Puppen und Stofftiere sind für Kinder in diesem Alter sehr wichtig.

Wenn Ihr Kind fünf Jahre alt ist, dann werden sie langsam sportlich und haben gleichzeitig auch die Fähigkeit, mal eine Zeit stillzusitzen. Sie entwickeln die ersten Begabungen und Vorlieben und sammeln in ihrer Umwelt verschiedene Dinge. Andere Kinder werden immer wichtiger und entwickeln sich zu wertvollen Gefährten – zudem entwickeln sie ihr Selbstbewusstsein und lieben es noch immer, eigene Spielwelten zu errichten. Spätestens mit vier oder fünf Jahren kommen auch LEGO-Spielwelten groß ins Kommen.

Viele Kinder besuchen mit sechs Jahren die erste Klasse in der Grundschule – demzufolge verändert sich in diesem Alter auch oft das Interesse an bestimmten Spielsachen. Sie interessieren sich beispielsweise für verschiedene Zusammenhänge in der Welt, möchten bestimmen, wie sie angezogen sind und lieben es, Ausflüge zu unternehmen. Sie werden beim Basteln kreativer, malen konsequenter und detaillierter ihre Welten nach und spielen oft das „reale Leben“ von Mama und Papa in Form von eigenen Kinderwelten nach.

Mit sieben Jahren sind alle Kinder Schulkinder und haben das Talent, sich stundenlang auf eine Aufgabe zu konzentrieren, damit diese perfekt wird. Sie wetteifern dabei mit ihren Freunden und freuen sich, fernab der Schule, über Rückzugsorte wie Baumhäuser. Das Zeichnen und auch Malen wird für viele Kinder in diesem Alter noch wichtiger.

Ist Ihr Kind acht Jahre alt, dann werden langsam auch das Wetter interessant, die Sterne am Himmel, die verschiedenen Planeten, Pflanzen und vieles mehr. Sie lieben Phänomene der Natur und auch Ausflüge ins Museum, in den Zoo und in Planetarien werden zu einem echten Erlebnis. In Sachen Feinmotorik machen Sie zudem sehr große Fortschritte.

Vor- und Nachteile von altersgerechtem Spielzeug

  • fördern punktuell die Entwicklung Ihres Kindes
  • es gibt eine riesige Auswahl
  • das falsche Spielzeug kann Ihr Kind über- oder unterfordern

Kinder – 9 bis 12 Jahre

Alter Hinweise
9 Jahre Ältere Kinder haben bekanntlich auch ganz andere Interessen als ihre jüngeren Vertreter. Das Konzentrationsvermögen ist mit neun Jahren mittlerweile sehr ausgeprägt und sie gehen selbst beim Spielen systematischer vor. Kinder in diesem Alter überfordern sich oftmals gerne einmal, weil sie noch mehr lernen und herausfinden möchten, dabei auch schwierige Probleme lösen wollen. Wichtig in diesem Alter ist es für sie, dass sie von ihren Freunden gemocht und anerkannt werden, da diese einen wichtigen Halt für sie darstellen.
10 bis 11 Jahre Mit zehn und auch elf Jahren ist Ihr Kind sportlich sehr aktiv, haben gute Freunde und orientieren sich zudem an ihren Bezugspersonen. Ihnen ist die Meinung „ihrer Gruppe“ sehr wichtig und dazu kommt es auch, dass gemeinsam Touren unternommen werden. In diesem Alter beginnen sie, auch ein Interesse an Musik zu entwickeln, richtig gesprächig zu werden und erste Radtouren zu unternehmen oder ein Zeltlager zu besuchen.
ab 12 Jahren Kinder ab zwölf Jahren haben es nicht einfach. Sie verändern sich nicht nur physisch, sondern auch hormonell. Ihre Gefühle schwanken daher und ihre Reife nimmt zu. Noch immer ist die Meinung ihrer Freunde für sie das Wichtigste. Nehmen Sie sich auch in diesem Alter noch Zeit, gemeinsam mit Ihrem Kind etwas zu unternehmen, das auf sein Alter abgestimmt ist – beispielsweise ein Hobby, das Sie gemeinsam entdecken können.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen