Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Spielzeug ordnen und aufbewahren – wie Ordnung im Kinderzimmer herrscht

Am Leg SpielzeugeEltern, Großeltern und Geschwister kennen es: Kaum hat man das Kinderzimmer des eigenen Nachwuchses aufgeräumt und die Spielsachen geordnet, herrscht nach einigen Sekunden oftmals wieder das Chaos. Böden vieler Räume sind voll von kleinen Figuren und Bausteinen und werden rund um das Zuhause zu Trittfallen, Plüschtiere stellen überall Stolpergefahren dar und das Kinderzimmer selbst ist kaum noch zu betreten. Nun gilt es, Ruhe zu bewahren: Denn mit dem richtigen System und einigen Helfer-Produkten lässt sich schnell Abhilfe schaffen und vor alle Ordnung etwas länger halten. Auch das Einbeziehen des Kindes beim Aufräumen ist möglich – doch wie?

Mit dem richtigen Stauraum Ordnung ins Kinderzimmer holen

Spielzeug ordnen und aufbewahren – wie Ordnung im Kinderzimmer herrschtEines ist sicher: Mit dem richtigen Equipment kann man sich das Ordnung Schaffen im Kinderzimmer von Anfang an vereinfachen, sodass die Nerven nicht allzu sehr strapaziert werden. Hierfür eignen sich Stoff- und Flechtkörbe größerer Art gut, aber auch klare Container-Boxen mit Deckel, die man mit Etiketten versehen kann. Weiterhin praktisch sind Regalsysteme, in welche sich Körbe oder Boxen dieser Art einschieben lassen – sie sorgen allein schon durch ihren Aufbau für eine einheitliche Optik und außerdem dafür, dass das Aufräumen leichter von der Hand geht und Spielzeug sinnvoll aufbewahrt werden kann.

» Mehr Informationen

Es lohnt sich meist, ein solches Regal als Mittelpunkt der Spielecke anzuschaffen – und dieses dann mit einheitlichen Körben zu füllen, die es in vielen zum Kinderzimmer passenden Farben zu kaufen gibt. Diese können klar und aus Kunststoff sein, oder aus geflochtenem Holz, sowie Stoff. Der Vorteil von Stoff und Holz Varianten ist, dass sie das Spielzeug optisch verstecken, während durchsichtige Boxen den Blick auf das gesamte Spielzeug zulassen und daher etwas unordentlicher wirken.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nun gilt es nur noch, das Spielzeug nach Kategorien zu sortieren: Während Plüschtiere in einem großen Flechtkorb oder Stoffkorb mit Henkeln recht einfach am Boden verstaut werden können, lassen sich Bausteine, kleine Fahrzeuge und Figuren getrennt in den Körben oder Behältern des Regals einordnen. Der Vorteil: Diese sind so einfach zu bedienen, dass das Kind selbst hierbei behilflich sein kann und sich seiner Spielzeuge sogar besser bewusst wird. Besitzt das größere Kind viele kleine Bastelartikel, können diese in klaren Behältern mit Deckel gelagert werden, beispielsweise Vorratsgläsern. Diese können auch mit selbstgemachten Etiketten versehen werden und verraten auf den ersten Blick, was sich in ihnen verbirgt. So macht das Basteln nicht nur mehr Spaß, sondern Kinder können sich beim

  • Sortieren,
  • Aufräumen und
  • Entdecken

auch besser zurechtfinden.

Vor- und Nachteile von Ordnung im Kinderzimmer

  • Ordnung macht Spaß
  • die Kinder finden Spielzeug schneller
  • Sie können gefahrlos über den Teppich laufen
  • es ist manchmal aufwendig aufzuräumen – hier hilft es aber die Kleinen von Anfang an einzubeziehen

Das passende Equipment: Hilfreiche Artikel in der Übersicht

Es gibt allgemein ganz viele Artikel, die sich beim Ordnung Halten im Kinderzimmer des Öfteren bewährt haben. Dazu zählen beispielsweise:

» Mehr Informationen
Firma Hinweise
zum Stellen
  • Körbe verschiedener Größen aus Stoff oder Flechtholz
  • Regalsysteme für Spielwaren, die mit einheitlichen Körben oder Boxen als stauraum ausgestattet werden können (hier können alle kleineren Spielwaren gerecht untergebracht werden)
  • Spielzeugtruhen, die auch als Möbelstück fungieren
zum Aufhängen
  • Netzhänger, die im Zimmer oder Kleiderschrank aufgehängt werden können und Accessoires geordnet aufbewahren, sich aber auch für Spielzeug eignen

Geht es an das Spielzeug Kaufen, sollte man immer auch im Kopf behalten, wie die in Frage kommenden Varianten künftig aufbewahrt werden sollen. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf kauft man nicht nur bewusster, sondern auch cleverer: Denn Überschüssiges und  unnötige Extras werden dann meist vermieden, um nicht zu viel Platz im Kinderzimmer wegzunehmen.

Tipp: So reicht ein kleiner Kaufladen mit etwas Zubehör beispielsweise vollkommen aus, um beim Rollenspiel zu punkten.

Bildnachweise: valeriya / Fotolia.com, Amazon/ Am Leg

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Spielzeug ordnen und aufbewahren – wie Ordnung im Kinderzimmer herrscht
Loading...

Neuen Kommentar verfassen